Mit welchen Krankheiten hatten eure Chins schon zu kämpfen?

Forumsregeln
Es gibt Chinchillahalter, erfahrene Chinchillahalter und sehr erfahrene Chinchillahalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Chinchillahalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
Zippo
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 58
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 16:30
Land: Deutschland
Wohnort: Kaiserslautern
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Geschlecht:

Mit welchen Krankheiten hatten eure Chins schon zu kämpfen?

Beitrag von Zippo » Do 8. Jan 2009, 03:19

Hallo,

welche Krankheiten hatten eure Chins schon?

Wir hatten schon einiges im Angebot. ;) Zahnanomalie, Darmentzündung, Hefepilze, Hautpilz, Kieferabszess, Blasenentzündung, Blasensteine.

Liebe Grüße

Nicole



Benutzeravatar
Athica
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13
Registriert: Mi 14. Jan 2009, 16:50

Re: Mit welchen Krankheiten hatten eure Chins schon zu kämpf

Beitrag von Athica » Mi 14. Jan 2009, 21:01

Zippo hat geschrieben:Hallo,

welche Krankheiten hatten eure Chins schon?

Wir hatten schon einiges im Angebot. ;) Zahnanomalie, Darmentzündung, Hefepilze, Hautpilz, Kieferabszess, Blasenentzündung, Blasensteine.

Liebe Grüße

Nicole


seitdem sie bei uns sind..eigentlich nix
alles was die tiere bisher hatten wurde von züchter,pflegestelle,zooladen eingeschleppt...

meine scheinen sehr robust zu sein



Kaktus
Gast
Gast

Re: Mit welchen Krankheiten hatten eure Chins schon zu kämpf

Beitrag von Kaktus » Do 15. Jan 2009, 11:31

Bei uns gabs auch noch nichts Organisches. Eben "nur" Verhaltensstörungen und Stereeotyien.

Nach dem Chinstreit kleinere Wunden und Tobi hatte mal kurzzeitig Fellausfall am Schwanz, was jedoch zügig wieder verschwand.



Jeany72
Gast
Gast

Re: Mit welchen Krankheiten hatten eure Chins schon zu kämpf

Beitrag von Jeany72 » Do 15. Jan 2009, 21:03

Hallo,

hier gab es ganz am Anfang meiner Chinhaltung mal einen Krankheitsfall der auch mit dem Tod endete.
Unser Beige Chin "Chucky" hat anfangs sehr wenig gegessen und tränende Augen. Zeichen eines Zahnproblems. Ab zum TA, der konnte nichts feststellen. Stattdessen gab es Vitaminspritze und das ganze vorsorgliche Zeugs. Danach ging es gleich zum nächsten Arzt. Und so zog sich das hin. Ich fütterte Ihn mit Pelletbrei, da ich ja am Anfang auch Pellets fütterte, und gab zusätzlich verschiedene Kräuter (Löwenzahn, Salbei) die ich mit unter den Brei mischte. Leider hat man dann beim dritten TA bei dem ich war festgestellt das er einen vereiterten Unterkiefer hat und mir keine Hoffnung gemacht. Ich musste ihn gehen lassen.

Alle anderen Chins waren und sind immer noch gesund.



Kaktus
Gast
Gast

Re: Mit welchen Krankheiten hatten eure Chins schon zu kämpf

Beitrag von Kaktus » Fr 16. Jan 2009, 13:17

oh je das mit deinem Chucky ist ja schlimm. Aber nun geht es ihm sicher gut im Chinhimmel. :kiss:



Benutzeravatar
mone
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 786
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Mit welchen Krankheiten hatten eure Chins schon zu kämpf

Beitrag von mone » So 18. Jan 2009, 11:12

Meine haben seit Ich sie hab noch nichts
und da vier von 5 bei mir geboren wurde kann ich sagen:

Alle Gesund und munter :yeah:

Grüsse Mone



Benutzeravatar
Die Wilde7
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4072
Registriert: Mo 17. Nov 2008, 12:01

Re: Mit welchen Krankheiten hatten eure Chins schon zu kämpf

Beitrag von Die Wilde7 » So 18. Jan 2009, 12:40

Unser Kleinmoppel musste bis jetzt nur einmal zum TA, und zwar hat er plötzlich arg abgenommen und ich hab gemerkt, dass wenn er frisst irgendwas nicht stimmen kann. Ich bin mit beiden dann zum TA, und der Kleine hatte dann ne Zahnfehlstellung am rechten Backenzahn, den er dann abgeschliffen bekam und seitdem ist wieder alles gut. Ich muss nun regelmäßig zur Kontrolle, da bei den Chins die Zähne immer wieder nachwachsen.



Zurück zu „Chinchilla Gesundheit“