Cardio liquid & meine Herzpatienten

Forumsregeln
Es gibt Chinchillahalter, erfahrene Chinchillahalter und sehr erfahrene Chinchillahalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Chinchillahalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Cardio liquid & meine Herzpatienten

Beitrag von Kaktus » Sa 23. Mär 2013, 15:02

Hallo,

ich habe zwei herzkranke Chinchis:

TOBI
Tobi (ca. 8 Jahre alt) hat einen Herzklappenfehler mit Herzgeräusch. Er bekommt seit jahren schon das Cardio liquid und ihm gehts super damit, das Geräusch hört man nicht mehr. 1ml bei mittlerweile stabilen 560g

LUISE
Nun wurde kürzlich bei meiner Luise (ca. 10 Monate alt) ein zu großes Herz, welches zu langsam schlägt festgestellt. Sie frass plötzlich so gut wie nix (kein Appetit), nahm schnell ab, wuchs irgendwann nicht mehr und war sehr dürr. Seit der Diagnosestellung (12. März 13) bekommt sie auch das Präparat und sie hat schon stolze 10g zugenommen und hat wieder Appetit :freu: 0,5ml bei mittlerweile 293g


Ich kann das Mittel trotz dass es sich eigentlich nicht so spektakulär von der Zusammensetzung her anghört, nur weiterempfehlen: https://www.vet-concept.com/Cardio-Liquid.htm?websale7=vet-concept&ci=000105" onclick="window.open(this.href);return false;
CARDIO-LIQUID

Weißdorn, Vitamin-Spezialhefe und L-Carnitin - diese Wirkstoffe helfen, die Herzfunktion zu stabilisieren. Zusätzlich sorgt die Zufütterung von CARDIO-LIQUID für deutlich mehr Aktivität und Leistungsbereitschaft. Das Ergebnis: Lebensqualität und Lebensdauer von herzkranken Tieren werden nachhaltig verbessert.

Zusammensetzung:
Aqua dem., Dextrose, Vitamin-Spezialhefe, Pflanzenextrakte (Weißdorn)

Zusatzstoffe/kg:
L-Carnitin 30.000 mg
Empfohlen bzw. verschrieben wurde mir das Mittel von meinen Erst-TA, der sehr oft auf natürliche, pflanzliche Mittel setzt und kein Freund von Chemiekeulen ist, wenns nicht sein muss :)


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Cardio liquid & meine Herzpatienten

Beitrag von Curly » So 24. Mär 2013, 14:23

Ich finde es schön, dass es deinen beiden mit dem Mittel besser geht
und das sie es gut vertragen.
So ein Jungchin und schon chron. Erkrankungen... :|
Ich hoffe, dass es lange damit gut leben kann!

Was ist denn Vitamin-Spezialhefe bzw. was ist da drin?
Denn sonst klingt es eher so, als wäre Weißdorn der Auslöser.
Wäre interessant, ob man ähnliches auch durch die Fütterung
von Pflanzenteilen des Weißdorns erreichen kann.
Ansonsten ist Dextrose ja ein Energielieferant, was die Aktivitätsbereitschaft erklären würde.



Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: Cardio liquid & meine Herzpatienten

Beitrag von Kaktus » So 24. Mär 2013, 16:02

Danke dir :)

Ich weiß auch nicht, was Spezielhefe ist, aber wird wohl etwas mit normaler Hefe zu tun haben, denke ich.

Zu L-Carnitin hab ich Folgendes gefunden: https://www.medizinauskunft.de/artikel/gesund/Tipps/1762_lcarnitin.php" onclick="window.open(this.href);return false;

Tobi hat eine Weile Weißdorn homöopathisch bekommen, half aber Null.

Weißdorn-Blätter und ab Frühling Zweige gibts hier täglich.

Bei Phytotherapie werden ja Pflanzenextrakte oder Wirkstoffauszüge benutzt, die wie bei weißdorn so potenziert sind, dass es als Medikament wirkt. So eine große Menge an weißdorn verspeisen, würde kein Tier. Pflanzen unterstützen, aber sie sind in dem Sinne kein Medikament. Bei Giftpflanzen hat man die Situation umgekehrt: da wird der Wirkstoff, so verdünnt, dass es heilt und nicht tötet. Da kann man bei der pflanze selbst erst recht nicht von Medizin sprechen und sie dem Tier zum Fressen anbieten, weil nicht selten 1-2 Bisse reichen um sich zu vergiften.


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: Cardio liquid & meine Herzpatienten

Beitrag von Kaktus » Di 26. Mär 2013, 18:57

Heute sind wir schon bei 299g! :freu: (von 283g)


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Zurück zu „Chinchilla Gesundheit“