Flora ist schwer krank

Forumsregeln
Es gibt Chinchillahalter, erfahrene Chinchillahalter und sehr erfahrene Chinchillahalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Chinchillahalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1079 Mal
Geschlecht:

Re: [Persönliches] Flora ist schwer krank

Beitrag von lapin » Mi 7. Mär 2012, 17:49

Da du ja auch vielfältig ernährst und das bei ihr seit Geburt an, solltest du ihr da vertrauen ;)!
Fenchel frisch würde ich zb auch anbieten...
wie ist denn ihr Hunger? gut?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: [Persönliches] Flora ist schwer krank

Beitrag von Kaktus » Mi 7. Mär 2012, 18:02

Sie hat in den ersten 2 tagen trotz massiver Schmerzen gefressen, gestern nach den ganzen Medis nicht mehr, generell gehts ihr seitdem schlechter. heute hat sie auch noch nicht gefressen bis auf 2 Stängel Golliwoog. ich denk, dass sich der Appetit nun aber bessern sollte, wenn die Medis größtenteils aus dem Körper sind. was mir aufgefallen ist, dass sie nach dem Zufüttern (Tee mit etwas Brei drin) immer Hunger hatte und etwas fraß. Später, wenn sie den Stress ausgeschlafen hat, bekommt sie wieder was davon, hoffentlich kommt der Appetit dann wieder.

Ich habe Null Ahnung, woher die Aufgasung kam?! :hm: vllt die abgestorbenen Giardien, aber dann würd ich die eher im Darm erwarten


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1079 Mal
Geschlecht:

Re: [Persönliches] Flora ist schwer krank

Beitrag von lapin » Mi 7. Mär 2012, 18:04

Hat sie denn normal geköttelt? Oder war sie verstopft?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: [Persönliches] Flora ist schwer krank

Beitrag von Kaktus » Mi 7. Mär 2012, 18:19

Verdauung an sich ist super, toll geformte, normalharte Köttel. Was mir aber auffiel, ist, dass sie ganz viel Kotfraß betreibt, seitem es ihr schlecht geht


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1079 Mal
Geschlecht:

Re: [Persönliches] Flora ist schwer krank

Beitrag von lapin » Mi 7. Mär 2012, 18:20

Ist auch gut... :daum:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von Kaktus » Mi 7. Mär 2012, 18:33

Bekam grad eine Nachricht, das das Rodicare akut versendet wurde :schwitz: :freu:


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Nightmoon
Supermoderator
Supermoderator
Beiträge: 12845
Registriert: Di 18. Nov 2008, 22:16
Land: Deutschland
Wohnort: R-P
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Geschlecht:

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von Nightmoon » Mi 7. Mär 2012, 19:53

:( Au wei Kaktus... das ist ja echt schlimm.
Ich hoffe auch ganz dolle mit, dass deine Kleine durchkommt und wieder völlig gesund wird! :daum:

Vomex allgemein kenne ich nur von Medis, die gegen Reiseübelkeithelfen sollen. Es hat also eine beruhigende und übelkeitunterdrückende Wirkung.
Leider weiß ich nicht, ob einem Chinchilla auch übel werden kann?!? :hm: Auf alle Fälle dürfte ihm die beruhigende Wirkung davon gut tun. :lieb:

Gegen Blähungen/Aufgasungen allgemein kannste wohl auch das geben, was auch uns dagegen hilft, zumindest an Kräutern gesehen.
Ich wüde ihr noch Dill- und Fenchelsamen mit anbieten. Falls sie ein bisschen aufgeregter ist, evtuell noch Melisse (beruhigend), Minze und Schafgarbe = krampflösend und beruhigend.
Eine Menge guter Tipps/Hinweise haste ja schon von Lapin und halloich bekommen! :top:
Falls das nicht ausreicht, vielleicht können dir noch andere Chinchillabesitzer zusätzliche Tipps geben?!?
Alles Gute für deine Kleine! :daum:


Bild
Meine süße kleine Tessamaus, ich hab dir immer versprochen, dich nicht leiden zu lassen, ich hoffe Du verzeihst mir.[/align]

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30751
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1774 Mal
Danksagung erhalten: 1079 Mal
Geschlecht:

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von lapin » Mi 7. Mär 2012, 19:55

Kaktus meinte Nux Vomica ;)!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von Kaktus » Mi 7. Mär 2012, 20:10

Danke Moonie, das alles hat sie schon.
Da fällt mir aber ein, dass ich noch iwo eine Stielemischung habe, wo auch noch ein paar gute Pflanzen mit drin sind...


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Sharon
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 797
Registriert: Di 3. Jan 2012, 18:29
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von Sharon » Mi 7. Mär 2012, 20:10

:schnief:
Ich drücke Euch ganz feste die Daumen!!

Flora, kleine Maus du musst wieder gesund werden. Biiiiitte! :bet:



Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von ElHappy » Mi 7. Mär 2012, 20:39

puhhh die arme Flora maus . Hier ist alles gedrückt was geht .

Hat sie knistern in der Lunge ? Hat sie Furosemid bekommen ?


Bild

Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von Kaktus » Mi 7. Mär 2012, 21:01

Hi,

die Lunge ist Gott sei Dank gesund, war ja bei einem anderen TA heute (siehe oben: https://www.tierpla.net/post212673.html#p212673" onclick="window.open(this.href);return false;).

Flora kuschelt gerade zum ersten Mal seit 3 Tagen mit einem Chin außer ihrer Mutti.


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von ElHappy » Mi 7. Mär 2012, 21:10

sorry hab ich überlesen :schäm:

Da das hört sich ja schon wieder hoffnunsvoller an weiter so Flora. Wir drücken weiter Däumchen :top:


Bild

Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von WELLEN » Mi 7. Mär 2012, 23:41

GsD geht es ihr wieder besser!!!
Erle ist nicht giftig, dachte nur so, man weiß ja nie.
Weiterhin gute Besserung!
:daum:



Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von Kaktus » Do 8. Mär 2012, 20:38

Leider war die kurze Freude (Kuscheln, aus dem Haus kommen) nur der letzte aufgekeimte Lebensfunke bevor es immer schlimmer wurde. Es war bereits abends zu erwarten, dass das Ende kommt. Sie hatte keine Kraft mehr auch nicht mehr zum Breifressen, war kaum mehr ansprechbar, zog sich zum Sterben zurück, hatte schreckliche schmerzen, konnte nur unter Schmerzen atmen. Heute früh stellte der Arzt Untertemperatur fest und schlechten Wasser-/Ernährungszustand (sie fütterte zwar Brei, aber wohl zu wenig). Er wollte dann noch einen Tropf anschließen, aber ich sagte, ich möchte nicht, dass sie nicht noch mehr quält... Die Überlebenschancen lagen laut ihm bis max 10% wenn überhaupt, aber auch ich konnte sehen, dass es nichts mehr bringt... ich war es ihr schuldig sie gehen zu lassen, bevor sie erstickt o.Ä...
Lat dieses TA kam die Magenaufgasung von den Atemproblemen und dem Schnappen nach Luft und deshalb haben Sab, Colosan, Tee etc nicht geholfen. Und die Atemprobleme/Lunge kamen wohl vom Herzen. Am Ende ist das aber auch egal...


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
mone
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 786
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von mone » Do 8. Mär 2012, 22:50

OO erst mal heftig doll die Daumen gedrückt das es weiter bergauf geht mit der Kleinen.
Das hört sich doch schon recht gut an
Am anfang des Themas dacht ich nur oo mein Gott ich kann dich so verstehen

Kopf hoch

o nein hab jetzt erst deine Antwort gelesen och man
Drück dich ganz doll
es tut mir so leid für dich
aber für deine kleine der warscheinlich bessere WEg



Benutzeravatar
Kaktus
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 17:41
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von Kaktus » Do 8. Mär 2012, 23:27

Mir ließ u.a. die Tatsache keine Ruhe, dass Flora Blutungen aus der Nase hatte nach dem Einschläfern. Nun weiss ich, das das bei Lungenerkrankungen auch in Verbindung mit dem Herz normal ist :( Immerhin weiss ich jetzt, was sie hatte, auch wenn es mir sie nicht zurück bringt :heul: sie fehlt mir so in jeder Minute...


Es grüßt Flora mit den geliebten Plüschbällchen
Bild

http://www.chinchillaschutzforum.com" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.chinchilla-scientia.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Flora ist schwer krank

Beitrag von ElHappy » Do 8. Mär 2012, 23:42

Kaktus mit dem Lungenödem lösen sich gewebeteile aus der Lunge /bzw schleimhäute . Das Wasser läuft dann teilweise aus der Nase. Oder bei andern Tieren werden sogar"blutig" gewebeteile erbrochen.

Also war es normal das Blut wahrscheinlich mit Flüssigkeit gemischt aus der Nase läuft.

Och kaktus .... ich hab gestern fast geahnt dass die Aufgassung von der Lunge kommt .
deswegen frug ich nach knisten und "entwässerungsmedis"

Es tut mir so unsagbar leid um Flora . Sie war sone süße Knuschkugel .


Bild

Zurück zu „Chinchilla Gesundheit“