Vergrößerter Hoden = Krebs?

Forumsregeln
Es gibt Rattenhalter, erfahrene Rattennhalter und sehr erfahrene Rattenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Rattenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.
Vielzitze
Gast
Gast

Vergrößerter Hoden = Krebs?

Beitrag von Vielzitze » Mo 25. Apr 2016, 14:51

Hi,
bei meinem Olli (1 Jahr, 11 Monate) ist ein Hoden vergrößert. Der Tierarzt schließt einen Abszess aus und vermutet, dass es irgendwas Tumoröses ist.

Hat jemand Erfahrungen damit bei Ratten? Da es ihn bislang nicht stört will ich erstmal nichts unternehmen. Aber mich würden trotzdem mal Erfahrungen zu dem Thema interessieren.

LG



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30756
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1777 Mal
Danksagung erhalten: 1079 Mal
Geschlecht:

Re: Vergrößerter Hoden = Krebs?

Beitrag von lapin » Di 25. Apr 2017, 10:56

Lebt der kleine Mann noch?

Wenn ja, wie geht es ihm, konntet ihr eine schöne Lösung finden? :bet:


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Zurück zu „Ratten Gesundheit“