Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Moderator: Saubergschweinchen

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1236 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal
Geschlecht:

Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von Sana » Di 14. Mai 2013, 17:36

Hallo ihr Lieben,

ich hatte heute ein Gespräch mit einer guten Freundin die beim Tierarzt aushilft. Ich dachte ich höre nicht richtig, als sie mir das erzählt hatte.

Und zwar: Man sollte Kaninchen und/oder Meerschweinchen NIEMALS zusammen mit einem Hamster in einen Auslauf tun, weil der Hamster aggressiv wird und das Kaninchen oder das Meerschweinchen totbeißt!

Sagt mir bitte, dass das ein Mythos ist, der von der Tierärztin frei erfunden ist!!


Bild

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30760
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1781 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von lapin » Di 14. Mai 2013, 18:44

:D....ein Hamster, der ein Kaninchen Tot beißt :hehe:.
jetzt mal ehrlich, das steht doch in keinem Größenverhältnis?!

Warum sollte ein Hamster das tun?
Beißen,...klaaar, aber tot beißen...nääää!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1236 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal
Geschlecht:

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von Sana » Di 14. Mai 2013, 19:36

Na ich weiß es nicht, mir was es total unsinnig ;) Sie sagte, so wie eine Kanalratte einen Hund totbeißen kann, kann auch ein Hamster ein Kaninchen/Meerschweinchen töten...

Also ich stelle schon länger die Kompetenz dieser TÄ in Frage, aber so eine Aussage?! Ich wusste wirklich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte... Ich mein sie erzählt das ihren evtl unwissenden Patientenbesitzern...


Bild

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4398
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal
Geschlecht:

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von Venga » Di 14. Mai 2013, 20:09

Ich weiß nicht, wie das mit den gezüchteten Goldhamstern oder den Zwerghamstern ist.
Aber habt ihr schon mal einen wilden Feldhamster in Aktion gesehen?
Die können äußerst aggressiv werden und gehen auch zum Angriff über.
Wenn sie wütend genug sind, verteidigen sie sich sogar gegen Menschen.
Hab ich mal bei einer Umsiedung gesehen.
Es wurden Feldhamster eingefangen, weil das Gelände überflutet werden sollte.
Nachdem der eine in seiner neuen Gegend ausgesetzt worden ist, hat er den Mann angegriffen, weil er zu nah war und hat erst aufgehört, als der Mann weiter weggegangen war. Der Mann ist ganz schön gesprungen. Der kleine Kerl ist abgegangen wie ein Kastenteufel. :jaja:

Vielleicht könnte er ein Kaninchen nicht gerade töten, aber bestimmt sehr schwer verletzen.
Der Hamster hört nicht auf, bevor sein Revier wieder frei ist und wo soll ein Kaninchen oder Meeri in einem Gehege hin.


LG
Venga

Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1236 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal
Geschlecht:

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von Sana » Di 14. Mai 2013, 20:27

Waaas? :shock:


Bild

Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von Mrs Rabbit » Di 14. Mai 2013, 20:28

Aber genauso schwer kann der Hamster auch verletzt werden. Erinnerst du dich noch, wie Fraggle (Meeri) damals auf Rabbit (Zwergkaninchen) los ging? Das tat Rabbit bestimmt auch ordentlich weh. :? Und ein gezielter treffer mit den Pfoten vom Kaninchen, verletzt den Hamster unter umständen auch ziemlich doll oder tödlich. :hm:


Bild

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von Murx Pickwick » Di 14. Mai 2013, 21:56

Der Feldhamster ist zudem um einiges größer wie der Goldhamster ... wobei, nen Meerschwein oder Kanin totbeißen werden die Feldhamster mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht, nur ziemlich übel zurichten ...
Damit man sich so ein wenig vorstellen kann, was für aggressive kleine Kerlchen Feldhamster sein können :D
[youtube][/youtube]

Goldhamster sind definitiv nicht in der Lage, Meerschwein und Kanin totzubeißen!



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von freigänger » Mi 15. Mai 2013, 06:44

der kleine kämpft um sein leben, evtl. hat er auch nachwuchs.
auffallend, er zeigt ihnen nie den rücken, sondern immer aufgestellt die brustseite.
am besten hat mir gefallen, daß einer der burschen ihn dann zurück in die wiese gesetzt hat.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11625
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1673 Mal

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von Murx Pickwick » Mi 15. Mai 2013, 11:51

So sehen alle Feldhamster aus, wenn du ihr Revier ohne ihre Erlaubnis betrittst! :D
Wenn er um sein Leben gekämpft hätte, hätte er sich umgedreht und wäre möglichst schnell im Gebüsch verschwunden ... der Abstand zwischen Feind und ihm für eine erfolgreiche Flucht wäre mehrmals groß genug gewesen ...

Nachwuchs verteidigt er auch nicht ... wenn ich das richtig gesehen hab, ist das nämlich eindeutig ein ganzer Kerl, keine feine Dame. Mal ganz davon abgesehen, daß Feldhamsterjunge, sobald sie aus dem mütterlichen Bau kriechen, eh von der Mutter verjagt werden, also warum soll sie mitten auf der Straße ihre Jungen verteidigen, die irgendwo auf der Wiese oder im Feld im sicheren Bau schlummern?



Benutzeravatar
Sana
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 7105
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 17:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1236 Mal
Danksagung erhalten: 407 Mal
Geschlecht:

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von Sana » Mi 15. Mai 2013, 18:10

Ich find das Video irgendwie traurig :( ich hab kein Ton am PC, weil kaputt, aber das schaute ja eher nach Jugendlichen aus, die mal wieder nicht wussten was mit sich anzufangen, der kleine Hamster tut mir schon leid :(

Aber das Hamster soo reagieren können, hätte ich nicht gedacht...


Bild

Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 195 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Der Hamster - Das böse Raubtier?!

Beitrag von Mrs Rabbit » Mi 15. Mai 2013, 18:14

Sana hat geschrieben:der kleine Hamster tut mir schon leid :(
Verstehen kann ich dich, aber wäre es dem Hamster zu bunt geworden oder hätte er sich ernsthaft bedroht gefühlt, wäre er abgehauen vermutlich. :hm:
Gut fand ich, das der Hamster wieder in die Wiese gesetzt wurde.


Bild

Zurück zu „Hamster Allgemeines“