Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES
Glückwünsche an
Aellin


Bild



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 19:38 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Hallo,

dann mag ich auch mal von meinen Wutzen berichten.

Gipsy ist ca. Oktober 2009 geboren, von einer Privaten Notstelle und lebt seit Dezember 2010 bei mir. Sie wurde damals trächtig und mit Jungtier bei der Notstelle abgegeben. Seit 5 - 6 Jahren hat sie Zahnprobleme, es sah zwischendurch echt schlecht aus (alle 3 Monate Abzess, Gewichtsabnahme usw.). Seit 3 Jahren sind wir bei einer Tierzahnärztin, die damals neu aufgemacht hatte und mir von einer Tierärztin (die 3., wenn man meinen Haustierarzt mitrechnet, wo ich mit Gipsy war) empfohlen wurde. Seitdem hatte sie keinen Abzess mehr und musste nur 3 oder 4 x in Narkose. Ihr Kiefer ist, wie die Tierzahnärztin sagt, eine Katastrophe (1 Zahn fehlt komplett, Kieferknochen auf der einen Seite ist vom Eiter angegriffen, Arthrose im Kiefergelenk, Backenzähne wachsen schräg,...), aber sie kommt damit momentan super klar. Aktuell hat sie ein Gewicht von etwa 850 g.
Bild

Honey ist Mitte 2010 geboren (ich hatte sie damals jünger geschätzt, eher auf Anfang 2012), kommt von der selben Stelle wie Gipsy und ist seit September 2012 bei mir. Frühjahr 2014 hatte sie eine OP, da hatte sie einen (zum Glück) gutartigen Tumor an einer Zitze.
Bild

Maja und Nala sind Schwestern, am 03.03.2014 geboren und von Meerschweinchen in Not, die beiden leben seit Anfang April 2014 bei uns.
Als kleine, Maja links & Nala rechts:
Bild
Und das ist relativ aktuell:
Bild

Leila ist Juli 2014 geboren, von Meerschweinchen in Not und seit Ende Dezember 2014 bei uns.
Bild

Vespucci ist Juni 2014 geboren, von Meerschweinchen in Not und seit Ende Dezember 2014 bei uns. Er wiegt momentan fast 1500 g... :schäm:
Bild

Emma ist ca. Oktober 2014 geboren, von Meerschweinchen in Not und seit dem 14.4.2017 bei uns. Sie ist auf dem linken Auge blind (es ist auch nicht normal ausgebildet), kommt damit zurecht, wir müssen nur noch am Vertrauen arbeiten.
Bild

Die 7 Nasen leben auf 3,7 qm in Innenhaltung.


Nach oben
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 19:53 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
ach die sind ja alle toll! Glückwunsch zu teilweise recht alten Wutzen, Gipsy ist ja ganz süß, schön dass du trotz aller Widrigkeiten eine gute TÄ hast und ihre Probleme im Griff hast!

Honey ist auch zuckersüß, erinnert mich etwas an mein Fienchen

und die Bunten sind sowieso immer schön! Klingt gut alles- danke für die Vorstellung!


Nach oben
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 21:29 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Tolle Bande. [emoji7]


Nach oben
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 06:20 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Tolle Bande!

Gipsy´s Fall ist sehr interessant, es gibt nur wenige Tierärzte die so ein Tier stabil bekommen. Toll das du eine der wenigen hast.

Ich bin ein bisschen verwirrt...Maya und Nala sind am 03.03.14 geboren und dann Anfang April schon bei dir eingezogen? Finde ich etwas früh für die Abgabe aus einer Notstation...

Hast du ein Bild von Emmas linkem Auge für mich...zur Erklärung: Ich bin hier die Verrückte die alles medizinische ganz genau wissen will ;)


Nach oben
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 13:10 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
:oops: Ja, Gipsy ist schon ein "Sonderfall". Sie ist so alt geworden. Ihre Tochter Speedy, die auch bei mir einzog, wurde keine 2 Jahre alt (erholte sich von einer OP nicht mehr) und ihr Sohn, der bei der privaten Notstelle geblieben war, ist auch schon über die RBB...

Jap, die beiden waren ziemlich genau 4 Wochen alt (ich glaube sogar, genau 4 Wochen). Sie hatten beide über 300 g, deswegen durften sie einziehen. Sie kamen ja auch zu Erwachsenen dazu. Die damalige Oma Dixie war nochmal richtig aufgeblüht (hatte, vermutlich, einen Tumor in der Blase & lebte noch ziemlich genau 1 Jahr nach der Diagnose) und hat die kleinen betüddelt.

Ein Bild von Emmas Auge hab ich grade nicht, aber ich kann bei Gelegenheit eins machen.

Wenn du die Medizinverrückte bist: Ich hatte auch schon ein Meerschwein mit Schilddrüsenüberfunktion. Lebte noch 1 Jahr nach der Diagnose, ein Wunder laut meinem TA (ein anderes, das relativ zeitgleich auch SDÜ hatte, lebte wohl nur ein paar Wochen).
Und ein Kaninchen mit Herzproblemen hatte ich auch, Diagnose mit 8 1/2 Jahre und wurde über 10. Laut der Tierärztin auch irgendwie ein Einzelfall... Entweder erkennen die Tierhalter sowas zu spät oder behandeln die Tiere nicht ordentlich. Sie kannte in der Praxis sonst kein Kaninchen mit Herzproblemen. Ich war mit dem damals sogar in einer Klinik zum Herzultraschall :mrgreen: Die TÄ da meinte noch so: Bei Kaninchen nicht so einfach, die sind so unruhig. Und was macht mein Sunny: Sitzt brav auf meinem Schoß, die Vorderpfoten auf meiner Hand damit er vorne etwas hochgehalten wurde und lies sich brav sein Herz schallen. Wurde gar nicht festgehalten, als wüsste er, dass man ihm hilft. Tommy, mein Zahnpatient (aktuelles Kaninchen), ist auch so ein braver beim Zähne machen. Ist schon peinlich, dass die Tierzahnärztin jedes Mal betont, was ich denn für ein gutes Händchen für die Tiere hätte :oops:
Jetzt hatte ich ein Meerschwein mit Arthrose, sie musste vor 3 Wochen erlöst werden.
Also irgendwie nehmen meine Tiere alles ungewöhnliche mit. Ich hatte vorher noch nie von SDÜ beim Meerschwein gehört und mein TA hatte kurz vorher wegen SDÜ beim Meerschwein ne Fortbildung (unser Glück).


Nach oben
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 14:09 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
SDÜ ist beim Meerschweinchen recht verbreitet. Wir haben solche Tiere gut auf Carbimazole eingestellt und die Werte regelmäßig überprüft. Also als sicheres Todesurteil kenne ich diese Erkrankung nicht, gut eingestellt können sie relativ normal alt werden.
Wurden deine Tiere denn therapiert? Wie hoch waren die Werte?
Der Referenzwert für T4 beim Meerschweinchen ist etwas umstritten, man muss immer das Gesamtbild sehen...was waren die Symptome bei deinen Tieren?

Herzerkrankungen sind sowohl beim Kaninchen also auch beim Meerschweinchen nicht selten. Sie sind mittlerweile auch sehr gut zu diagnostizieren und zu therapieren. Mein Kaninchenkastrat und mein erster Meerschweinchenkastrat waren betroffen und lebten unter ACE-Hemmer noch 2 und 3 Jahre.

Zitat:
Tommy, mein Zahnpatient (aktuelles Kaninchen), ist auch so ein braver beim Zähne machen. Ist schon peinlich, dass die Tierzahnärztin jedes Mal betont, was ich denn für ein gutes Händchen für die Tiere hätte :oops:

Macht ihr das ohne Narkose? Nur die Incisivi?

Arthrose haben sogut wie alle älteren Meerschweinchen, besonders die Knie und Wirbelsäulen sind gern betroffen. Ich hab hier auch zwei arthrotische, fünfjährige Mädels die ich aber mit Traumeel/Zeel gut stabil halte.

Sehr spannend deine Berichte :D


Nach oben
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 14:37 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ja, der SDÜ Kastrat wurde behandelt. Mit was und wie hoch die Werte waren müsste ich nach schauen.
Die Symptome bei Blacky... Er hat abgenommen, obwohl er sehr gut gefressen hat. Kurz vor der Diagnose war er quasi nur noch ein Schatten seiner selbst (ich könnte sogar mal nachschauen, was er in der Zeit gewogen hat). Er wurde geröntgt, geschallt (dabei kam dann raus, bei einem 5 1/2 jährigen Kastrat, dass er ein Zwitter ist... Verkrüppelte Gebärmutter und kein Penis... Irgendwie peinlich, dass man das 5 Jahre lang nicht bemerkt hat bzw. der TA schon damals nicht bei der Kastra... So wussten wir dann wenigstens, wer der Papa von unserem Unfallwurf war), Kot - & Urinproben und dann halt Blutprobe am Schluss, so als letzte Möglichkeit.

Ein Tierarzt kann die Krankheit noch so gut diagnostizieren, wenn der Besitzer nicht ordentlich die Medis gibt, bringt das nichts...

Ja, Tommy bekommt die Zähne ohne Narkose gemacht. Er verträgt jede Narkose so schlecht, braucht Stunden um wieder ganz fit zu sein (beim einen Mal wurde Gipsy am selben Tag, nur wenige Minuten vor oder nach Tommy ebenfalls in Narkose behandelt. Sie hat schon bei der TÄ im Halbschlaf gefressen und bis wir zu Hause waren konnte sie schon wieder zu den anderen dazu) und da ist mal kurz auf den Rücken legen & 5 min. schleifen (per Hand natürlich) deutlich Stressfreier. Seine Backenzähne bekommen Spitzen, die Schneidezähne sind ok. Bei Meerschweinen oder zappeligen Kaninchen würde die Tierärztin das nicht machen.

Die Arthrose bei Manja kam eher langsam. Steif laufen seit Dezember 2016, irgendwann lag sie fast den ganzen Tag, "lief" aber durchs Gehege. Vor 5 Wochen lag sie dann komplett (hatte extra urindichte Decken usw. gekauft, das Streu schob sich immer weg, weil sie sich doch etwas bewegte), aber nur hinten, vorne konnte sie sich hochhalten und 2-3 Tage bevor ich sie hab gehen lassen, lag sie auf der Seite. Vielleicht war es auch was anderes... Alles was so ähnlich wäre, passt von den Symptomen nicht. Sie hat bis zum Schluss (noch in der Box beim TA) gefressen. Die Tierärztin sagte 3 Wochen vorher, also als sie dann hinten gar nicht mehr konnte "Wenn sie sich wund liegt oder nicht mehr frisst, müssen Sie sie aber gehen lassen". Beides war nicht der Fall... :heul:

Ich weiß, dass ist vermenschlicht, aber angenommen, die Schweine würden sich an ihre versorbenen erinnern... Gipsy hat schon so viele überlebt und war dabei immer die "krankeste".


Nach oben
BeitragVerfasst: Mo 1. Mai 2017, 08:43 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Da hast du aber einen niedlichen bunten Schweinchen-Haufen. Besonders die Honey finde ich zauberhaft :liebe:

Bezüglich der Krankheiten habt ihr ja schon einiges durch :? Hoffentlich ist nun lange, lange Ruhe :daum:

Ach so, und wegen deinem kräftigen Kastraten musst du dich nicht schämen, meiner wiegt auch so viel :lol:


Nach oben
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 15:04 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Du hast echt eine schöne gemischte Gruppe mit lauter hübschen Schweinchen. Ich finde auch Honeys Gesicht so niedlich.

Ich drücke auch die Daumen, dass ihr endlich zur Ruhe kommen könnt mit den ganzen Krankheiten. :daum:


Nach oben
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 17:54 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Im Moment ist, bis auf die dauerhaften Sachen, alles in Ordnung.

Gipsy ist fit, in knapp 1 Monat hat Tommy (Kaninchen) wieder einen Zahnarzttermin und sie kommt dann ja immer mit. Die Tierärztin freut sich dann immer und muss erstmal kurz kuscheln :-)
Ich will bei dem Termin aber auch mal Honey mitnehmen. Ihr Gewicht sinkt momentan langsam, aber stetig. Sie hat inzwischen unter 1 kg... Sind nur ein paar Gramm pro Woche, aber auf Dauer wird es halt weniger. wenn sie wirklich schon 7 ist, kann das natürlich auch vom Alter sein. Ihre Schwester ist vor kurzem (in der Stelle, wo die beiden damals abgegeben wurden) gestorben...

Emma taut auf, ist aber noch schreckhaft. Allerdings rennt sie nicht mehr durchs komplette Gehege weg, sondern geht nur ein Stück weg. Aber beim Tüven kann man sie eig. nicht loslassen, was beim Gewicht dann eher ein "ungefähr" ist...


Nach oben
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 09:42 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Wie gehts deiner bunten Schweinchenbande? Hast du vieleicht noch mehr Fotos für uns? :lieb:


Nach oben
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 18:39 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Leila hat uns am 28.5. verlassen... :heul: Abends vorher waren wir noch beim Notdienst, weil sie schwer geatmet hat und nur rum lag. Auf dem Röntgenbild war die Lunge hell, die Luftröhre hoch gedrückt und die Tierärztin vermutete, ein vergrößertes Herz oder einen Tumor. Haben Medikamente mitbekommen und sollten Montags zur Kontrolle kommen.

Aktuelle Bilder hab ich momentan nicht.


Nach oben
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 19:11 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Oje, das sind aber traurige Nachrichten :schnief: Das tut mir sehr leid :knuddel:


Nach oben
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 19:13 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
sorry das sollte nicht untergehen...tut mir auch sehr leid, immer schlimm wenn sie gehen.... :heul:


Nach oben
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 13:30 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Wir sind wieder 7. Chilli ist vor 2 Wochen eingezogen und quasi Gipsy`s Spiegelbild, nur ohne Krönchen ;) Sie ist Dezember 2012 geboren.

Wir waren heute das erste Mal in diesem Jahr draußen (vorher war entweder zu nass oder frisch vertikutiert & gedüngt und dann haben wir die Schrauben von dem Gehege nicht gefunden :schäm: )

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Nach oben
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 13:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Wie idyllisch und eine sooo schöne Truppe.
Bei mir war die 7 zu Kaninchenzeiten auch die beste Gruppenanzahl. Hatte in der Zeit kaum Sorgen :love:.


Nach oben
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 14:13 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Danke für dein Upate und die wunderschönen Bilder :)
Wie sie so mit ihren Nasen im Gras stecken oder die Nase in die Luft strecken. Ich liebe es, das zu beobachten. Kleine Genießer :liebe:


Nach oben
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 14:25 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Was für eine schöne Bande, Schweinchen im Gras. :liebe:
Tut mir leid um den Verlust :knuddel: aber es freut mich zu sehen das eine neue Nase ein schönes zuhause bekommen hat. :lieb:

Deine Gipsy könnte optisch die Oma meiner Hexe sein. :lol:

Gerne mehr Bilder von deiner Bande. :hot:


Nach oben
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 14:37 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Der nächste Verlust ist leider in greifbarer Nähe... :heul:

Gipsy hatte letzte Woche OP Termin für die Zähne und die Tierzahnärztin konnte nicht alles machen. Ihr Kiefer geht nicht mehr weit genug auf und der letzte Backenzahn rechts unten ist total schief, weil ihn nichts mehr an seiner Position gehalten hat.
Sie hat dann natürlich auch direkt abgenommen und momentan sind wir zwischen 730 - 750 g. Zum Glück ist meine Schwester momentan zu Hause und kann sie öfter mit Päppelbrei verwöhnen, den nimmt sie freiwillig aus der Schüssel.
Also wenn es das nächste Mal für ne OP Zeit wäre, geht es eigentlich nicht und ich müsste sie gehen lassen...

Die letzte OP war im November, also 6 Monate war die jetzt her. Da sie jetzt beim Fressen noch keine Probleme hatte (man wartet ja in der Regel nicht, bis sie nicht mehr fressen kann). Also vielleicht haben wir noch 6-10 Monate oder so... Je nach dem, wie sie sich jetzt weiter mit dem Gewicht entwickelt.

Dazu haben wir bei Honey etwas Blut im Urin und fast alle haben Pelzmilben. Ich vermute, dass die ausgelöst wurden, weil Emma sich auf Chilli gestürzt hat... Sie war schon 45 min da, die PS wollte gerade gehen und kam Emma auf die Idee, dass man die neue doch mal jagen könnte. Ging tagelang so.


Nach oben
BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 15:36 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Tot gesagte Leben länger (durfte es selbst erleben), daher glaube ich an Wunder und das nicht immer alles absehbar sein muss.
:daum:


Nach oben
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 08:42 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Auch von mir alles, alles Gute für die Maus :daum:


Nach oben
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 12:24 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ich bin mal wieder online (Frage im Ernährungsbereich).

Gipsy hat uns Mitte September verlassen, ich war noch Notfallmäßig mit ihr bei der Tierzahnärztin. OP Termin für 2 Tage später stand und sie ist 1 Tag nach dem Besuch bei der Tierzahnärztin gestorben. Ich denke aber, dass sie die OP nicht geschafft hätte...

Honey habe ich am 2.11. gehen lassen müssen. Sie hatte seit Sommer Blasenprobleme. Fing "harmlos" mit zwei Steinen an, weil sie nicht aufhörte zum jammern, wurde ein Ultraschall gemacht und die Blasenwand war verändert. 2 Wochen bevor ich sie hab gehen lassen, wurde nochmal Ultraschall gemacht und die Veränderung war riesig geworden... Sie war da aber noch gut drauf. Am 1.11. war sie schon anders wie sonst, ich wollte es aber wohl nicht so wahrhaben... Am 2.11. fing ich schon auf der Arbeit halbwegs an zu heulen, weil ich entschieden habe, sie abends gehen zu lassen. :heul:

Nun sieht es so aus, dass ich eig. keine mehr wollte. Aber wie es so ist... Am 24.11. sieht ein Mädel von einer Notstelle ein und wahrscheinlich diesen Freitag (wegen ihr auch der Thread in der Ernährungsecke) noch eine von einem entfernten Bekannten. Partnertier verstorben und Außenhaltung in einem handelsüblichen Stall...


Nach oben
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 11:50 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Es tut mir sehr leid um die beiden Mäuse. Ich hoffe ihr seid gut angekommen.

Ich finde es gut das du zwei Meerschweinchen ein schönes zuhause bieten kannst. :lieb: Viel Erfolg bei der bevorstehenden VG. :daum:


Nach oben
BeitragVerfasst: Di 14. Nov 2017, 15:24 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Danke dir!

Wobei sich mein Bekannter nicht meldet... Aber das von der Notstelle zieht auf jeden Fall ein.

Allerdings muss ich Emma diese Woche auch noch eine Hormonspritze verpassen lassen, sie bebrommselt durchgehend Chilli... So extrem hab ich das noch nie erlebt.


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Wildkaninchen und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: