Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES
Glückwünsche an
Fire


BildWir wünschen allen Planetariern einen guten Rutsch ins Jahr 2018Bild



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine Renner
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2014, 11:08 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Auf dem Sauberg gibts nicht nur Meerschweinchen das haben sicher viele schon mitbekommen. Aber ich möchte euch meine anderen Mitbewohner nun besser spät als nie noch vorstellen ;)

Bis vor kurzem waren es noch vier Männerduos Mongolischer Rennmäuse mit denen wir Wohn- und Arbeitszimmer teilten.
Nun war es wie verhext und in den letzten sechs Wochen starben alle drei Oldies aus 2011, sie machten einen alten Eindruck waren sonst aber fit.

Also ein Gehege weniger, was dem Wunsch nach Reduktion zugute kam. Das Terra würde auch umgehend verkauft sonst ist die Versuchung doch zu groß :schäm:

Und weil Reduktion ja ein dehbarer Begriff ist zog letztes Wochenende für die Einzelmaus ein 10 Wochen altes "Partnerchen" ein.

So dann will ich sie euch mal vorstellen.

Gruppe 1: SameSun & Pogo

Sammy bekam ich von einer guten Freundin und Züchterin aus aus Schwerin, meine Großmutter brachte ihn mir vom Ostseeurlaub mit. War eine lustige Aktion und besser als ne unbekannte MiFa. Er sollte hier mit einem jungen, sehr aggressiven Bock vergesellschaftet werden. Es sollte ein Versuch sein da Sammy als WFNZ-Mix bis zum 8. Lebensmonat im Familienverband aufwuchs und somit anders in eine VG ging als der typische Farbmongole. Dies scheiterte aber und das betreffende Tier wurde an seine Züchterin zurückgegeben wo es sich zwar vergesellschaften lies aber kurze Zeit später verstarb.

Sammy durfte bleiben und bekam einen anderen Partner. Pogo zog mit ca. 3-4 Monaten hier ein, stammte aus einem Unfallwurf und wurde aus der Männer-WG (Vater + Söhne) unblutig vertrieben.

Die VG lief reibungslos und war in 48h über die Bühne, nun sind sie schon über ein Jahr ein gutes Team.

Dateianhang:
P1090115.JPG


"SameSun" geb. 12.08.2014 Agouti-Kragenschecke (WFNZ-F1)

Dateianhang:
P1090086.JPG


"Pogo" geb. 05/2013 - Kohlfuchs

Dateianhang:
P1090079.JPG




Gruppe 2: Boo-Bongo & Neo

Beide stammen von einer netten Farbmongolenzüchterin, auch die drei kürzlich verstorbenen stammten aus dieser Zucht. Leider sind alle Tiere nicht sonderlich sozial und auch nicht sehr langlebig. Ich hatte damals in 2011 eigentlich eine einzige Rennmausgruppe anschaffen wollen aber durch immer neue, sehr heftige Beisserein unter den Tieren dieser Linie wurden es irgendwann vier Gruppen wobei ich zwischendurch auch Tiere an sie zurückgeben musste. Ich suchte lange die Auslöser in meiner Haltung aber als ich Tiere nicht mehr von ihr zukaufte war Ruhe.

Auch diese beiden sind alles andere als stabil was aber sicher auch Boo´s Tumorerkrankung geschuldet ist. Wir beobachten derzeit mit Argusaugen, denn seit es ihm gesundheitlich besser geht pöbelt er auch häufiger gegen seinen Partner.

Dateianhang:
20140413_111329.jpg


"Boo-Bongo" geb. 08.01.2012 - Agouti

Dateianhang:
Boo08.JPG

Das ist der Tumorpatient von dem es hier http://www.tierpla.net/post319932.html? ... ze#p319932 den Krankenbericht mit Bildern zu lesen gibt.


"Neo" geb. 18.10.2012 - Colorpoint-Agouti-hell

Dateianhang:
20140413_111508.jpg




Gruppe 3: Loki & Guiness

Loki holte ich für mein Herzmäuschen Banyo der nach einem Rotationsbruch des rechten Unterschenkels mit Handicap leben musste aus einer guten Futtermauszucht. Ich brauchte einfach ein top sozialisiertes Tier und die Haltung und praktizierte Großfamilienzucht überzeugten mich einfach. Er war damals 4 Monate alt (es wird trotz überwiegender Futterzucht penibel Buch geführt).
Auch Guiness habe ich letztes Wochenende dort abgeholt wieder mit exaktem Geburtsdatum, sogar unter Vorlage des letzten Kotprobenergebnis, das hatte ich noch in keiner noch so liebevollen Hobbyzucht.
Die VG mit dem 10 Wochen alten Jungtier war eigentlich keine, kurz die erste Reaktion am Trenngitter eingeschätzt und dann gleich zu Loki ins Gehege, er hat ihn kurz markiert und dann mit ins Nest genommen.

Dateianhang:
P1090172.JPG



"Loki" geb. 25.09.2012 - Marder-Kragenschecke

Dateianhang:
Loki04.JPG


"Guiness" geb. 01.07.2014 - Marder

Dateianhang:
P1090162.JPG



Auch wenn wir planen auf eine einzige Gruppe zu reduzieren oder vlr. sogar ganz aufzuhören gibt es bis dahin bestimmt noch eine Menge zu berichten :top:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2014, 11:53 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Guinnes :liebe:
Was für eine niedliche Bande. Danke für deine Bilder und den Bericht.
Da gucke ich doch immer wieder gerne mal rein :)


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2014, 14:56 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Emmy hat geschrieben:
Was für eine niedliche Bande. Danke für deine Bilder und den Bericht.

Schließe mich gerne an. Die kleinen Knopfaugen sind so süß :wolke7:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2014, 16:07 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Sind die süß :liebe:
Ich spiele mit dem Gedanken mir in vllt nem Jahr, auch welche anzuschaffen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Fr 26. Sep 2014, 20:09 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Was sind die süß. Boo finde ich am niedlichsten. Dieses hübsche Gesicht. :liebe: Ich hoffe, dass ihr mit den Vitalpilzen weiterhin so viel Erfolg habt und es ihm noch lange gut geht.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 17:02 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Süß sind die 6 echt und die Namen sind geil...selbst ausgedacht oder iwo gemopst? :D

Die VG's sollen ja nicht so unproblematisch sein (so prinzipiell) klingt bei dir aber soweit recht nett..
bestimmte Methode? Hast du das vllt mal bildlich festgehalten und kannst es ggf dokumentieren? :lieb:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2014, 11:02 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Zitat:
Süß sind die 6 echt und die Namen sind geil...selbst ausgedacht oder iwo gemopst? :D


Selber ausgedacht :lieb:
Bis auf SameSun, der hies von der Züchterin her schon so.

Zitat:
Die VG's sollen ja nicht so unproblematisch sein (so prinzipiell) klingt bei dir aber soweit recht nett..
bestimmte Methode? Hast du das vllt mal bildlich festgehalten und kannst es ggf dokumentieren? :lieb:


Nein da hast du recht, die VGs sind in der Regel nicht unproblematisch. Ich muss auch sagen das mir schon viele adult-adult VGs gescheitert sind. Auch von der überall so hochgelobten VG mit Jungtieren vor der Geschlechtsreife halte ich wenig. Meiner Meinung nach gehören diese Tiere min 10 Wochen in den Familienverband, dies funktioniert aber nur noch mir wenigen Linien ohne das sich die Jungtiere dann schon vermehren. Darum bin ich nun vom "seriösen" Züchter auf die Futtertierzucht umgestiegen.
Zu dieser Entscheidung trug auch die Murxsche Aufklärung über den Nonsense der Epitests einen großen Teil bei.
http://www.tierpla.net/rennmause/die-sa ... 18467.html

Sollte ich also die Haltung doch nicht auslaufen lassen werde ich nur noch Tiere aus Großgruppenzuchten zukaufen, aber das praktizieren leider nur eine Hand voll WFNZ-Züchter und eben Futtertierzuchten.

Zur VG-Methode:
Ich verwende ein Trenngitter, bei dem Versuch einer adult-adult-VG zunächst ein doppeltes damit sie sich durchs Gitter nicht verlertzen können.
Ich halte nichts von kleinen Becken ohne Einrichtung wie sie zur VG empfohlen werden. Ich teile ein 100er Aqua mit dem TG sodass jedes Tier 50x50cm Platz hat. Jedes bekommt einen Unterschlupf und viel Beschäftigungsmaterial, auch streue ich höher ein als die empfohlenen 5cm. Seiten tausche ich dann auch nur einmal tgl., ein Sandbad gibt es auch einer Seite des TG.
Auch halte ich nichts von ewiger Zeit am TG, was sich nach einer Woche noch angiftet gehört nicht zusammen.

Vergesellschaftungen mit Jungtieren um die 7. Lebenswoche gibt es bei mir nicht, sie werden bis zu sechs Wochen gesäugt und gehören in die Familiengruppe. Alle meine Tiere bei denen dies von der Züchterin praktiziert wurde sind/waren sozial-auffällig, haben/hatten eine geringe Konflikttoleranz und neigen/neigten zu Aggressionen.

Am reibungslosesten vergesellschaten sich adulte Tiere mit Jungtieren zwischen 10 und 16 Wochen, wobei es natürlich immer darauf ankommt wie die Tiere aufgewachsen sind und wie sie individuell ticken.
Ich biete Rennmausvergesellschaftung auch als Service an und bei dieser Art der VG hat es nicht einmal nicht funktioniert.
Ich mache hierzu auch kein großes Gewese, bei sehr dominanten Alttieren mache ich die VG in einem neutralen Becken. Trenngitter für ca. 24h und dann zusammensperren.

Bei Tieren die ich gut kenne wie Loki zum Beispiel habe ich nur kurz das TG in sein Becken gestellt um die erste Reaktion einzuschätzen dann gleich wieder raus und der Kleine war in seinem Revier. Das ist riskant und sicher nicht jedem zu empfehlen, man muss seine Tiere einfach kennen.

Auch das Engsetzen und langsam vergrößern des Geheges gibt es bei mir nicht, es gibt nur "sie mögen sich" oder "sie mögen sich nicht", ich finde den Zwang durch die Kleinraummethode und das Entfernen der Ressourcen weder tiergerecht noch sinnvoll, denn wenns nicht passt dann kracht es früher oder später sowieso. Man sollte es nicht erzwingen.

Bilder habe ich leider keine so richtig, ich habe einige von zwei Tieren am TG aber die sind nicht anders als man das so kennt.
Das Bild von Loki und Guiness zusammen ist 20min nach der ersten Begegnung aufgenommen...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2014, 11:38 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Hab das mal dupliziert http://www.tierpla.net/rennmause-haltun ... 19113.html
so kann es hier weiter um deine Süßen gehen und in dem duplizierten Thread um Erfahrungen mit Vergesellschaftungen :lieb:!

Ich danke dir für die Info. :)


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Di 30. Sep 2014, 11:41 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ah, super danke dir!


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2015, 14:54 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich hatte neben dem dem ganzen anderen Ärger zur Zeit leider noch gar keinen Nerv noch über meine Renner zu berichten. Bei denen hat sich nämlich in den letzten Tagen auch einiges getan :schnief:

Boo-Bongo ist mittlerweile deutlich gealtert und hat abgebaut. Das führte nun leider dazu das er mit zunehmender Tüddeligkeit immer weniger von seinem Partner geduldet und am Ende über nacht vollkommen verbissen wurde.
Der gesunde Neo hat ihn mittlerweile sicher als Risiko für seine eigene Sicherheit empfunden und vertrieben.

Boo war übel zugerichtet und wurde erstmal seperiert und versorgt. Drei Tage haben wir überlegt ob wir ihn einschläfern lassen aber er wurde zunehmend fitter und ist mittlerweile wieder sehr aktiv.
Sein gesunder ehemaliger Partner Neo zog zurück zu seiner Züchterin und wird dort schnellstmöglich neu vergeselschaftet.
In Folge der Bissverlertzungen ist Boo´s halber Schwanz abgestorben, er hat nun eine vertrocknete und steife Schwanzspitze die ihn aber nicht behindert...wir haben hin und her überlegt ob wir den Schwanz noch amputieren aber da es weder entzündet noch schmerzhaft ist und wir davon ausgehen das er eine Narkose nicht mehr überlebt lassen wir es nun erstmal so.

Hier Bilder am Morgen nach der Attacke:
Neben der Schwanzverletzung hat er einen Biss an der Nase und am Zeh zu verzeichnen gehabt die aber unproblematisch verheilten.
Dateianhang:
P1090916.JPG


Vor drei Tagen hatte dann Loki einen schweren Schlaganfall, ich fand ihn auf dem Rücken liegend strampeln vor. Er wurde behandelt konnte sich aber nur unkoordiniert und schief nach rechts fortbewegen. Es ging ihm eigentlich tgl. besser aber gestern abend schleppte Guiness seine Leiche durchs Gehege. Er wurde nur zweieinhalb Jahre alt :heul:

Nun haben wir also noch eine Gruppe und zwei Einzelmäuse wobei bei Boo die Uhr schon hörbar tickt. Wir lassen Guiness nun Zeit bis zum Wochenende und starten dann einen Versuch mit den beiden am Trenngitter.
Ich habe da nicht viel Hoffnung weil Boo einfach nicht mehr als vollwertige Rennmaus durchgeht und da sind sie ja serh rigeros...aber mein Freund besteht darauf das wir es versuchen bevor wir über Abgabe bzw. Jungtiere zu VG nachdenken.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2015, 18:42 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Es tut mir sehr leid für Loki! :( Ich wünsche euch starke Nerven für Boo und die Haltung insgesamt. :daum:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Di 10. Mär 2015, 20:45 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Das sind aber traurige Nachrichten :?

Gute Besserung für Boo :lieb:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2015, 18:36 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ich wünsche auch viel Glück und Gute besserung. Bei mir hat es am Montag kurz gekracht und die Jungs haben sich gejagt. hatte das Glück das sie nach Verkleinerung erst einmal wieder friedlich sind, schauen wir mal wie lange.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2015, 20:09 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Naja, es war ja kein Streit sondern ein "Entsorgen" des alten/tüddeligen und damit nicht mehr tragbaren Partners. Ich sehe das mittlerweile recht unemotional. Das ist natürliches Verhalten, der romantische Gedanke das sie ihre Greise pflegen und am Totenbett wachen habe ich für Rennmäuse gänzlich abgelegt.

Ich drück die Daumen das deine sich wieder fangen. Verkleinern ist ja nicht so mein Ding...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 10:24 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Gerade hat mein Freund Guiness tot im Gehege gefunden, die VG mit Boo war erwartungsgemäß leider nicht möglich und so suchte ich nun ein schönes zu Hause für ihn.

Das ist nun nicht mehr nötig :heul:
Ich werd ihn zur Patho bringen denn er war ja grade 10 Monate alt und scheinbar kern-gesund.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 20:10 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Oh nein, dass tut mir leid.

:bye:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 21:05 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
So plötzlich :? Auch mir tut es sehr leid :schnief:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Do 9. Apr 2015, 22:24 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Finde ich gut, dass du ihn obduzieren lässt. 10 Monate ist wirklich noch kein Alter zum sterben. Tut mir sehr leid :schnief:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Fr 10. Apr 2015, 06:06 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Dem alten Boo-Boo geht´s heute morgen auch garnicht gut, er kam nicht zum Morgen-Nüssen und frisst mit geschlossenen Augen. Ich denke er macht sich auf Richtung RBB, hab ihm ganz viele Leckerein zugesteckt und ihm ein Heizkissen reingelegt, dort schläft er jetzt...aber er hat ja auch das Alter und das er mit dem Tumor überhaupt so lang gelebt hat grenzt ja an ein Wunder.

So schnell kann natürliches Reduzieren also gehen... :heul:
___________________________________________________________________________________

EDIT: Die Patho hat auch angerufen, die Sektion ergab ein ausgeprägtes Epidorales Hämatom und im Bericht steht nun er ein stumpfes Trauma erlitten hat...das geht aber nicht. Er lag frei im Gehege und da ist nichts was ihm hätte auf den Kopf fallen können. Er hatte aber in den letzten Tagen einen Tick entwickelt bei dem er immer an den Deckel gesprungen ist wenn jemand vorbeigegangen ist. Klar er suchte ja Beschäftigung so allein und das machen sie ja alle mal....das ist das einzige Trauma das er sich hätte zufügen können...mit dem Kopf gegen die Glaskanten vom Auqa :traurig:
Ich bin jetzt ganz schön fertig, sowas ist mir in den ganzen Jahren Rennmaushaltung noch nie vorgekommen...
Bakteriologie und Parasiten stehen noch aus.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: So 12. Apr 2015, 19:57 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Oh je das ist echt schlimm :( Mein Beileid


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2015, 09:34 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Schwer vorstellbar, sich selbst so schwer zu verletzen, selbst wenn sich einsam gefühlt hat. :hm:
Ich wünsche dir ganz viel Kraft!!


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Mo 13. Apr 2015, 11:45 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Zitat:
Schwer vorstellbar, sich selbst so schwer zu verletzen, selbst wenn sich einsam gefühlt hat. :hm:


Ich glaube es ehrlich gesagt nicht. Ich vermute eher eine Hirnblutung anderer Genese aber genau kann man das nicht herausfinden. Die Patho schreibt auch im Bericht "V. a. Trauma", es ist nur eine mögliche aber bei Kleinnagern eben naheliegende Möglichkeit für einen solchen Befund.

Rennmäuse sind ja sehr sprungfreudig und meine springen/sprangen auch mit Partner immer mal zum Gitterdeckel, hangeln daran entlang und betteln. Sie fallen ja auch durch die hohe Einstreu nicht tief.
Bei reizarmer Haltung (kenne ich von früher :schäm: ) können sich daraus Sterotypien entwickeln, dann hüpfen sie ohne Unterlass in den Ecken hoch.
Er hat das eben auffällig oft gemacht wenn jemand in der Nähe war, am Abend vor seinem Tod war er aber ganz ruhig und hat sich mit den Haselzweigen beschäftigt.

Mir ist es ein Rätsel.

Es ist eben hart gleich zwei Tiere in zwei Tagen zu verlieren...als hätten sie sich abgesprochen ist Boo ja noch am Freitag für immer eingeschlafen.

Da waren es also nur noch zwei :heul:

Dateianhang:
20150405_115714-1.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Di 10. Jan 2017, 10:04 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Heute morgen ist Pogo über die Regenbogenbrücke getapst. Es war nicht unerwartet aber dann doch recht plötzlich.
Er war 3,5 Jahre alt und machte in den letzten Tagen einen zunehmend dementen Eindruck. Heute früh fand ich Samy vor wie er schon began den sterbenden Pogo zu "entsorgen", er hatte ihm bereits ein Vorderpfötchen abgeknabbert...für seine letzten Atemzüge habe ich ihn dann rausgenommen.+

Daran werde ich wohl bei den Kleinnagern nie gewöhnen, aber lebend angefressen wurde bisher noch keiner :heul:

Samy wird nun allein bleiben...er ist 4,5 Jahre alt und auch schon recht klapprig. Eine VG mute ich ihm nicht mehr zu...und dann ist es vorbei´, nach 10 Jahren stelle ich meine Rennmaushaltung ein.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 18:48 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Das tut mir leid für dich.

Es liest sich aber recht durchdacht und für dich dann auch eine gute Lösung.

Alles Gute für dich und klein samy

Gesendet von meinem E5603 mit Tapatalk


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Renner
BeitragVerfasst: So 15. Jan 2017, 09:42 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Noch eine traurige Nachricht. Es tut mir leid :cry:

Saubergschweinchen hat geschrieben:
aber lebend angefressen wurde bisher noch keiner :heul:

Das ist wirklich übel.

Alles Gute für den Kleinen auch von mir :daum: und viel Kraft für dich :knuddel:


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: