Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES
Glückwünsche an
cindy Notechis Cassio


Bild



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Englische Bulldogge
BeitragVerfasst: Do 24. Mär 2016, 13:11 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Hallo,

wir haben uns eine kleine Bulldogge zugelegt und nun wollte ich mal Fragen ob jemand Tipps zur Pflege dieser Rasse hat?


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Englische Bulldogge
BeitragVerfasst: Do 24. Mär 2016, 13:34 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Erstmal Glückwunsch zum Familiennachwuchs und Herzlich willkommen bei uns!

Woher habt ihr denn die/den Kleine/n (Rüde oder Hündin?)?
Ich denke die besten Tips zu rassespezifischer Pflege kann immer der Züchter geben. E. Bulldoggen sind ja nicht unbedingt für Gesundheit und Vitalität bekannt, sie können vielfältige Probleme entwickeln. Darüber sollte man sich als Besitzer immer im Klaren sein.

Primär ist es nun erstmal ein Welpe der eine gute Ernährung, Grunderziehung und altersangemessene Reize braucht um sich zu einem gesunden (so gesund wie als Bulldogge eben möglich) und stabilen Hund entwickeln zu können.
Die Ernährung ist in der Aufzucht natürlich besonders wichtig, meist sind E. Bulldoggen leider sehr übergewichtig, ihr solltet aufpassen das sie schlank groß wird.

Faltenpflege ist auch recht wichtig, wobei es immer darauf ankommt wie stark diese ausgeprägt sind. Besonders wenn sie im Dreck wühlt ist es wichtig die Falten nachher feucht auszuwischen...sonst reiben die Schmutzpartikel die Haut auf und es kommt zu fiesen Entzündungen in den Falten die man nur schwer wieder in den Griff bekommt.
Im Zahnwechsel solltet ihr das Gebiss gut beobachten, der deformierte Kiefer sorgt leider dafür das die Zähne auch oft nicht korrekt stehen und dadurch Probleme entstehen...Zahnspangen oder ähnliche Maßnahmen können nötig sein.
Auch die Lefzen müssen kontrolliert werden weil sie sich gern entzünden.

Im Ganzen schon ein Hund mit höherm Pflegeaufwand die je nach Zucht leider auch häufig zu Allergien neigen.

EDIT: Wenn die Nasenwulst zu groß ist kann es leider auch nötig werden diese mittels OP zu korrigieren, das habe ich in der Praxis leider nicht selten erlebt. Ist die Wulst zu groß scheuern die Haare auf den Augen und sorgen für chronische Augenentzündungen, da sollte man also auch einen kritischen Blick drauf werfen.


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron