Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES
Glückwünsche an
Ivy-Maire


Willkommen auf unserem Tierpla.net'en, fühlt euch wohl hier!



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Es gibt Kaninchenhalter, erfahrene Kaninchenhalter und sehr erfahrene Kaninchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Kaninchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Brauche bitte mal eure Hilfe!
BeitragVerfasst: Sa 10. Okt 2015, 12:41 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ich hatte ja hier schon über meinen Problemhasen berichtet.
Wir hatten jetzt von Juli bis jetzt zum Oktober eine wirklich gute Phase, frei von Fressunlust.
Es wurden fleißig Heu und Wiese gefressen.

Jetzt ich sag mal so seit 6. Oktober ist es wieder schlechter geworden.
Los ging es damit, dass die Köttel immer kleiner geworden sind und ich erst nicht zurodnen konnte von wem die kommen und dann gesehen habe, es ist von besagtem Kaninchen.

Daraufhin habe ich Lactulose gegeben. Da kamen dann Köttelketten.
Zu dieser Zeit zog sich unser besagtes Tier schon sehr zurück und verkroch sich oder lag auf der Seite, fraß aber noch.

Gestern weil er nur noch lag war ich bei meinem Tierarzt.
Der meinte in der Kotprobe wären 2 Hefekreuze und gab zusätzlich Schmerzmittel mit. Die Zähne waren okay.
Damit fuhren wir nach Hause.

Seit heute hat er nun wieder ganz das Fressen eingestellt. Wir kennen das Spielchen ja. Zuerst wird er schlapper und dann stellt er das Fressen ein. Weil das Wochenende naht und weil ich Montag den ganzen Tag weg bin heute wieder zum Tierarzt. Heute war nur die Kollegin da.

Die meinte der Magen wäre hart und es könnte an Haarballen liegen und ich soll Praffinöl hingeben, Ananassaft und Schmerzmittel und das Nystatin wegen der Hefen.
Er möchte nicht mehr fressen .

Ich kenne diese Phasen. Normalerweise war das bis auf diese lange Strecke von 3 Monaten so, dass er alle paar Wochen das Fressen einstellte.
Ich habe mich wirklich gefreut und dachte wir sind jetzt darüber weg.
Jetzt geht das wieder los. :hm:

Was haltet ihr von der Medikation? Er setzt (noch) Kot ab. Der ist mal klein mal größer und schwarz. Ich sehe ihn aber nie trinken.

Soll ich ihm das Nystatin mit 2 Hefekreuzen trotzdem geben?
Und das Paraffinöl?

Die Tierärztin hat mir vorgeschlagen ihn morgen hin zu bringen wenn es immer noch schlimm ist uind ich am Montag nicht da bin.-
Was haltet ihr davon?


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron