Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES

Willkommen auf unserem Tierpla.net'en, fühlt euch wohl hier!

Bild



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 19:08 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ich bin irgendwie immer auf der suche nach neuen Rezepten!

Also her mit euren lieblingsrezepten! Gern auch asiatisch, Indonesisch, indisch ect...
Und da wir auch nicht mehr so viel Fleisch essen wollen, auch gern vegetarische Rezepte...

Soooo nun her damiiiiit :D :freu:


Nach oben
BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2013, 21:18 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Gerstengrießbrei :D

Man schrote Gerste sehr grob, gebe Milch hinzu (ein Teil Gerste, drei bis vier Teile Milch, je nachdem, wie fest der Griesbrei werden soll), Salz, Pfeffer, Muskat und koche das alles auf ... dann stehen lassen oder unter Rühren auf kleiner Flamme weiterköcheln, bis die Milch nicht mehr zu sehen ist, und es eben Grießbrei ist ...

Gänsefußgemüse

Junger, weißer Gänsefuß oder die Blätter vom Gänsefuß werden naß abgebraust, kurz trockengeschüttelt, dann kurz erhitzt, mit nem Zauberstab oder ähnlichem Gerät gemust, gepfeffert, gesalzen und nach Geschmack Sahne oder saure Sahne zugegeben und gut umgerührt.
Gänsefußgemüse kann als Sauce für Bratlinge oder Fleischliches, als Vorspeise, anstelle von Spinat oder als Füllung genutzt werden.

Wildgemüselasagne

Walnüsse, Haselnüsse und was man sonst noch für Nüsse findet, werden grob gehackt. Es wird eine Tomatensauce mit viel Thymian und Dhost gekocht (ruhig ein wenig dicker kochen), darein kommen die Nüsse.
Dies ist die erste Sauce für die Lasagne ...

Für die zweite Sauce wird erst Gänsefußgemüse gekocht, wobei zusätzlich zum Gänsefuß auch ein wenig Malvenblätter, Vogelmiere (nicht zu viel, sonst versauts den Geschmack!), junge Bärlauchblätter, Pimpinelle und ähnlich mild schmeckende Kräuter zugegeben werden, bevor der Gänsefuß gekocht wird.
Dann Ei und Schmand miteinander verquirlen, mit Pfeffer, Salz und Muskat würzen und mit dem Gänsefußgemüse vermengen.

Das Ganze wird in Lasagnemanier geschichtet, also erst die rote Sauce, dann geriebener Gouda, dann die Gänsefußsauce, Lasagneblätter, rote Sauce etc, als oberste zwei Schichten eine Sauce und der geriebene Gouda. Das Ganze kann mit Butterflöckchen garniert werden, gibt ne schönere Bräunung des Käses.


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron