Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES
Glückwünsche an
Luna und Artemis


Willkommen auf unserem Tierpla.net'en, fühlt euch wohl hier!



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Di 1. Jul 2014, 11:54 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Es war ein Abszess, er wurde in Sedation vollständig entfernt (zum Glück war das möglich). Er ist wieder sehr fit und hat die Sedierung super vertragen.
Wegen der Raubmilben probieren wir jetzt 5x Ivomec zu spritzen, also über 5 Wochen, hoffentlich wirkt das. Das Stronghold und einmalig Ivomec usw. waren bisher wirkungslos...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Di 1. Jul 2014, 12:19 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Da hat er noch ein wenig Glück im Unglück gehabt finde ich.

Ivomec hat damals unserer Riesen Samantha gut geholfen,
als alles andere nichts mehr brachte.
Wird vielleicht jetzt auch besser mit den Raubmilben wenn er den Abszeß nicht mehr hat, das hat
sicher sein Immunsystem auch schon eine Weile geschwächt als sich der Abszeß
ausgebildet hat.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Di 1. Jul 2014, 13:03 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Na gut, daß der Abszess weg ist, und Seperl gut drauf ist! :smile:
Ich hoffe, die blöden Raubmilben kriegt ihr auch noch bald weg.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Di 1. Jul 2014, 13:21 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ja ich hoffe auch sehr, dass es wirkt, es ist wohl das Stärkste, was man so machen kann...

Ich habe auch gleich Blut abnehmen lassen um alles abzuchecken, damit nichts Weiteres bei ihm schlummert... Inklusive E.C. Werte wobei ich recht sicher bin, dass es HD und nicht E.C. ist. Aber evtl. hat er E.C. das auf die Nieren schlägt etc. weil sein Immunsystem so im Keller ist...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Do 3. Jul 2014, 21:03 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Die Blutwerte sind soweit recht gut, die Organe sind gesund. Allerdings war der Natriumwert ganz leicht unter der Norm und die Entzündswerte erhöht. Vermutlich durch den Abszess, evtl. auch durch die Arthrose usw....
Nächste Woche machen wir noch einen Urintest wegen Blasengeschichten...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Fr 4. Jul 2014, 08:48 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Drücke die Daumen, das auch der Urintest keine Probleme zeigt.
Blutwerte okay ist doch prima.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Sa 5. Jul 2014, 13:28 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich habe euch noch ein Video gemacht auf dem ihr seht, wie er sich momentan (nach/während der Behandlung) bewegt:

Noch einmal das alte Video zum Vergleich (vor der Behandlung):

youtu.be Video von : youtu.be


Und ein Video von heute (Nachher-Video):

youtu.be Video von : youtu.be


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Sa 5. Jul 2014, 14:36 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Boah, da läuft er aber viel besser, oder? Viel spritziger :smile: .


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Sa 5. Jul 2014, 14:37 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ja er läuft deutlich besser und auch deutlich mehr (er ist ständig unterwegs), außerdem macht er auch wieder Freudensprünge. :D


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Sa 5. Jul 2014, 21:03 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Echt, Freudensprünge? :smile:
Das ist ja total klasse! Weiter so! :freu:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Sa 5. Jul 2014, 22:10 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Es freut mich sehr, dass es deinem Sepperl zurzeit so gut geht. Jeder Tag, an dem er solch eine Lebensqualität geniessen kann, ist ein geschenkter Tag. Ich wünsche dir und ihm noch ganz viele davon :daum:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: So 6. Jul 2014, 09:17 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Super !
Freut mich sehr für den Grossen :)


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Mi 9. Jul 2014, 10:09 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Die Wundnaht vom Abszess habe ich gestern noch mal anschauen lassen, da sich ein murmelgroßer Knubbel unten drunter gebildet hat und ich dachte, dass es ein weiterer Abszess sein könnte. Zum Glück war es nur durch die OP gestautes Lymphwasser, es kam kein Eiter aus der Kugel beim Punktieren. :freu:
Urin wollte er nicht hergeben...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Mi 9. Jul 2014, 11:36 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Na Gott sei Dank kein Eiter! :smile:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: So 20. Jul 2014, 21:40 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Die Milben sind mittlerweile besser. Ich behandel einmal je Woche mit Ivomec und Kieselgur, jetzt schon die 3. Woche. Am Anfang war keine Veränderung spürbar, mittlerweile ist es schon auffällig besser...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Sa 2. Aug 2014, 11:11 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Nachdem es bis jetzt nicht wirklich weg gegangen ist sondern nur geringfügig besser wurde, habe ich gestern noch einmal ein Stück Fell mit Schuppen meiner Tierärztin übermittelt. Es wurden keine Raubmilben gefunden... Das erklärt auch, warum alle Milbenmittel der Welt die Schuppen und den Haarausfall nicht stoppten... Es muss eine andere Ursache geben.
Montag wird er geröngt da meine TÄ meinte, dass oft ein Tumor am Thymus für die Schuppenbildung verantwortlich ist, der Zusammenhang wurde beobachtet, ist aber noch nicht erklärbar.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Sa 2. Aug 2014, 21:03 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Oh je ich hoffe das es kein Tumor am Lymphsystem ist.
Ich drücke Sepperl und dir die Daumen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 10:32 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ohje...Ich drücke euch auch die Daumen!
Mein Kaninchen wurde geschallt und gerönt, es wurde aber nichts Auffälliges festgestellt. :hm:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: So 3. Aug 2014, 11:17 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
:shock: Schuppen und Haarausfall evtl. ein Tumor????

Ojee ich drücke Euch die Daumen für Montag :daum:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Mo 4. Aug 2014, 23:34 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Heute wurde noch ein Hautgeschabsel untersucht - wieder o.B.
Beim Röntgen kam zum Glück kein Tumor zum Vorschein...
Die Tierärztin ist nun ratlos und hält Rücksprache mit einer anderen Tierärztin.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Di 5. Aug 2014, 06:03 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Pilzsporen habt ihr aber mal getestet, nicht das er da so eine ganz seltene Pilzgeschichte hat.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2014, 03:02 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Eine Pilz-PCR habe ich letzte Woche nun in Auftrag gegeben. Sollte Pilz nicht die Ursache sein, dann ist es eine Hautreaktion, laut Tierärztin.
Ich gebe seit heute nun Schwarzkümmelöl für die Haut.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2014, 06:49 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ich bin da ja auch mal sehr gespannt, weil wir ja ein ähnliches Problem haben.

Ich habe noch Cutis comp. für die Haut empfohlen bekommen


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2014, 06:57 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich hoffe ihr findet bald die Ursache


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Di 12. Aug 2014, 20:13 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich habe es glaube ich auf Facebook gelesen, es ist tatsächlich dieser a typische Pilzerkrankung ?
Wir hatten da im TH mal viel Ärger mit.
Darf ich fragen wie ihr behandelt ?


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Mi 13. Aug 2014, 11:19 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ja genau, es ist tatsächlich ein Pilz, auch wenn er sich extrem untypisch äußert (Hautschuppen und Haarausfall - aber keine kahlen Stellen, Wunden etc.). Es wurde Trichophyton festgestellt. Ds Labor und die Tierärztin empfehlen Itraconazol (Itrafungol) zur Behandlung.
Außerdem eine Umgebungsbehandlung mit Chlorbleiche oder Enilconazol.


Etwas irritiert hat mich die Art der Anwendung. Ich habe bisher Pilz immer nur mit Imaverol behandelt. Deshalb habe ich keine Erfahrung mit dem Medikament und kenne es nur von anderen oder weil ich es gelesen habe.
Überall wird angegeben, dass man es jeweils 7 Tage gibt, dann 7 Tage Pause und das 3x.
Im Laborbefund steht: "1x tägl. p.o., 7 Tage Intervalle, min. 2-3 Zyklen (Umwidmung von Itraconazol)."
Die Tierärztin meinte nun drei Wochen lang jede Woche 1x (+ Umgebungsbehandlung). Also 1 Tag geben, 6 Tage Pause, 1 Tag geben. Wie lest ihr die Info vom Labor? 7 Tage Intervall wäre ja eigentlich 7 Tage durchgeben oder wäre das 1 Gabe alle 7 Tage? :grübel:

Wegen der Umgebungsbehandlung... Bisher habe ich das nie gemacht, der Pilz ging immer auch so weg. Nun habe ich gelesen, dass auch ein Dampfstrahler bei Pilz ausreicht um diesen abzutöten. Allerdings finde ich Dampfstrahler zur Desinfektion etwas schwierig, zum einen sind sie super verträglich und unbedenklich, zum anderen erreichen sie teils nicht die Temperatur, die erreicht werden muss (weil man nur kurz über die Stelle geht und nicht ewig drauf halten kann...) und dann fördern sie eher die Pilze und andere Erreger (z.B. auch Kokzidien).
Deshalb bin ich unsicher, ob ich es ganz sein lasse, oder die empfohlene Chlorbleiche verwende. Ich kann sowieso nur den Nachtbereich desinfizieren und nicht die Wiese/Garten. Und Desinfekionen sind ja immer nicht so mein Ding...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Fr 3. Okt 2014, 12:40 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Es gibt gute Nachrichten, Sepperl ist wieder gesund, obwohl ich seit einer Woche keine Medikamente mehr gebe, hat er keinerlei Arthrose-Beschwerden und springt sogar auf extrem hohe Plätze (z.B. auf eine Auflagenbox). Der Pilz ist ganz weg gegangen (dank Schwarzkümmelöl, Kokosfett und 1x Itrafungol). Ich hoffe nun, dass die Gelenkserkrankungen nicht wieder kommen, aber bisher sieht es so aus, als müsste man höchstens mal ab und zu wenn ein Schub kommt eingreifen (wenn überhaupt).


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Fr 3. Okt 2014, 15:51 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Astrein! Das sind ja mal echt gute Nachrichten. :freu:
Ich freu mich mit euch und hoffe, daß es so bleibt oder eben nur selten mal einen Schub gibt. :daum:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Fr 3. Okt 2014, 16:35 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Er hat übrigens auch schon Winterspeck angesetzt, vom Untergewicht ist nichts mehr zu sehen. :-)

Hier springt er immer selbst rauf und runter:

Dateianhang:
DSC_0205.JPG


Entspannt...

Dateianhang:
DSC_0211.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Sepperl hat Arthrose/Spondylose
BeitragVerfasst: Fr 3. Okt 2014, 17:43 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Das ist ja unglaublich, super. Ich freu mich!


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 99 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: