Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES
Glückwünsche an
Fellnäschen poldiejoy Beatrice


Willkommen auf unserem Tierpla.net'en, fühlt euch wohl hier!



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 206 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Do 12. Jun 2014, 21:54 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Sehe es jetzt erst. Soweit gut nehmen auch alle zu.

Tja alle kleinen reagieren nun auf Staub, Knut bei den neuen Besitzern nicht. Ist kein Schnupfen, wird auch so besser wen schlechter kommt Abstrich.
Wir fluten nun den Erdfreilaufbereich regelmäßig wodurch es schon besser wurde. Nun wird Streu gewechselt von Tierwohl super auf Hanfstreu.

Wäre das alles nicht genu erstickte mir Sonntag Lady in red, eins der 10 kleinen, fast an nem Trockenmangostück. Normalerweise mache ich sie klein nur sie bekm ein längliches Stück. Naja sie bekam es nicht gekaut, die anderen wussten es und 6 versuchten es ihr aus dem Mund zu holen. Als sie es endlich aus spuckte kaum Kauspuren dran. Ich dachte nur bitte nicht die Zähne, wenn Backen nicht Schneide die waren top.
So nun heute zum anderen ta als meiner, der ist 2 Wochen im Urlaub, aber ein echt guter der sagte nicht mal was das die Efeu mampfen (habe top selektierer erwähnt dazu sicher ist sicher).
Schneidezähne sind top wie ich ja auch schon sagte. Nur die Backenzähne hatten leichte spitzen, ich frage mich woher kommen die denn nun ja sie haben immer Wiese und bevor die doch mal ausgeht noch anderes blättriges (viel Kohl) dazu.
Sie selbst wiegt nur etwas über ein 1kg das sit fast die Hälfte von den größten.
Er selbst denkt nicht das es dadurch kommt udn denkt richung Parasiten. Darum kommt nun von ihr ne Kotprobe hin nochmal, wollte ne allgemeine sowieso noch. Da erwähnte ich ja das wir Kokis ja vor kurzem hatten udn sie dort Oregano/Dost und Efeu vor allem fraßen. 1. fressen sie nicht mehr und 2. nur manche und wenig.
Backenzahnspitzen wurden mit Spreizer bei ihr geschliffen,fraß sofort danach in der Box wieder weiter, weil bei ihr das so kein Problem war. Wenn sie nicht so ruhig gewesen wäre hätte er es so nicht getan udn war auch sehr vorsichtig.
Wollte nun einige Wochen warten dann wieder schauen udn wenn sie wieder welche hat bleibt sie und Minni muss aus ziehen auch wen sie und Claire sehr innig miteinander sind, aktuell nicht so extrem wie vorher.

Aber sonst geht es denen gut.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 18. Jun 2014, 12:30 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ich habe echt kein Bockmehr weiß auch nicht mehr wie bezahlen. Die sollten nun ja auch alle geimpft werden trotz Rabatt sieht es da eng aus, kriege Hausbesuch. Der Ta der das bei Josi verbockt hat sagt nicht von sich aus ich bezahle die Buben kastra, die sind nun Freitag 11 Wochen alt, sondern ich soll das Tierheim fragen. Bestimmt haben die es auch vorher bezaht das impfen und die Kastra beim Wurf vorher und er nicht. Der in Bad Salzuflen würde pro Buben 54 Euro wollen. Meiner ist im Urlaub wo ich auf Rechnung könnte wobei ich da noch so manches habe. Der in schildesche weiß ich nicht, der mach Rabatt beim impfen und Hausbesuch wie viel genau weiß ich noch nicht muss meine Mutter noch fragen.

Lady in Reds Kotprobe war nur auf Kokzidien positiv sonst nicht. Und dabei ist sie die jenige die sogar kein Efeu frisst.
Oregano/Dost, verschiedenste Standorte und Supermärkte, fressen wir nicht.
Abgenommen hat auch keiner weiterhin mehr sondern sie nahmen zu. Nur die kleine Lady wiegt deutlich weniger, sie 1kg ca. die anderen 1,7-1,8kg.

Durchs das neue Nachtgehege sind sie super entspannt mittlerweile und nutzen die Etagen und Doppelstall auch voll aus um sich zurück zu ziehen.
Heute morgen sah es so aus z.B.
in der oberen Etage vom doppelstall, nicht verbunden,lagen Josi und ein kleines.
in der unteren Etage im Doppelstall Bibo und ein kleines.
Auf dem Katzenhaus weitere kleine und Minni.
Im Katzenhaus Fleur
Im grünen Haus Angie und Snow.
und der Rest stapelte sich auf der Etage.

Achja und wegen Hygiene.
Alle 1-2 Tage wird das Hauptklo komplett entleert und neu gefüllt.
Täglich Stallbereich und Etagenbretter abgefegt und alles was da rumfliegt ist weg. Decke ausgeschüttelt, eine liegt im Katzenhaus. Stall und Etage auf evt. Pippistellenkontrolliert und Köttel gegebenfals entfernt.
Der Erdbereich im neuen Nachtgehege wird auch täglich durchgehackt. Nur die eigentlich Buddelecke muss ich nun deutlich abtragen den Kies wegen den Böbbel die sich in den letzten Tagen dort ansammelten.

Im Freilauf wird täglich durchgehackt und gegebenfals geflutet mit dem Gartenschlauch. Damit die Erde nicht so trocken ist und meine andauernd Niesanfälle.Diese Niesanfälle sind bei den Kaninchen von beiden Wurfen, sonst hat sie keiner, auch so schon deutlich besser geworden dazu Streuwechsel.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 18. Jun 2014, 13:12 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ich hoffe, du kriegst das irgendwie gut gemanaged, und da tut sich noch ´ne Option auf.
Fragst du denn das Tierheim?

Klasse, daß das neue Nachtgehege so eine Entspannung bringt! Hat sich die Mühe ja gelohnt. :smile:

Als der Esel vermehrt Kokzidien hatte, wollte der auch kein Oregano und Co.
Ich hab ihm Oregano-Fencheltee mit der Pipette gegeben.. Das hat er auch brav genommen. In denTee hab ich dann noch was Propolis reingetan.
Dill hatte er deutlich bevorzugt. Und Löwenzahn ging auch. Bischen Heu und paar Trockenkräuter sind da wohl auch wichtig.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 18. Jun 2014, 13:38 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ja, da ruft meine Mutter noch an nachher . Die kenne uns sehr gut.
Aber so hätte ich schon ne halbe Enteirerung und mehr zusammen. Nach dem ich nen Aufruf von jemanden sah zu meinen Ninchen.
Nur ich verstehe einfach nicht wieso soll das Tierheim für seinen Fehler im grunde bezahlen sowas macht mich sauer. Ich selbst halte doch mein Maul im Grunde mit Josigeschichte soweit wie möglichst damit das Tierheim keine Probleme irgendwie kriegt.

Tee könnte ich so mal anbieten dazu. Muss nur schauen wie ich den hin kriege.
Oreagno, Efeu (manche fressen ihn noch) gingen letztens da super.
Heu und Trockenkräuter= nehmen wir im Winter nur im Notfall an das sagen meine dazu.

Impfen ist nun auch etwas verschoben udn bestimmte können erst später wieder aus ziehen, 6 damen udn Fleur suchen ja noch. Strolch muss nun noch paar Moante bleiben, Hilde bis Ende Juni/Anfang Juli und bei dem anderen Buben haben wir noch nichts festes ausgemacht.

Achaj wa smir ebend auffliel.Körperlich hat Lady in Red nun nach dem Zähne machen und beim einsperren anderes Fütterungsmangement zugenommen. Gewichtmäßig weiß ich nicht wog vor paar Tagen jeden einzeln und freiwillig.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 18. Jun 2014, 18:36 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Vielleicht können die vom TH. den Arzt ja mal auf den Pott setzen .
Vielleicht hilft es auch , wenn Ihr ihm mal mit ein bisschen Öffentlichkeit droht .


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Di 24. Jun 2014, 11:05 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
So Bubenkastra wird bezahlt,aber so wie es scheint nein natürlich nicht der Ta sondern das Th. Riefen im Th ja an .Verstehen muss ich nicht wirklich das die da nicht wirklcih was sagen anscheinend, kriege auch nicht mit, vielleicht wegen den Kosten bei der Weiberkastra müssen sie ja auch z.B. nur die Hälfte ungefähr zahlen.Morgen sind sie dran. Dann gleich ein Termin zum Angie scheren holen.

Ich selbstbin echt vomPech verfolgt.
Denn nun hat Molly einen Knubbel unterm Kinn fast Walnussgroß, hart und nicht verschiebar. Habe einen Abzess in Verdacht. Nachher Tierarzt. Wirklich Appetit hat sie auch nicht mehr. Vor etwas über einer Woche durfte ich sie ja zu letzt durchkraulen und da war nichts. Der Knubbel wird natürlich dazu noch gut durch ihre Wamme verdeckt.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Di 24. Jun 2014, 14:31 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Eijeijei, jetzt die Molly! :roll:
Ich drück die Daumen, daß ihr nicht soviel Ärger mit dem Knubbel bekommt. :daum:

Naja, mit den Buben, das haste erstmal von der Backe.
wer ist denn morgen dran? Die Buben oder die Mädels?


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Di 24. Jun 2014, 15:05 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Die beiden Buben sind dran. Keks, so soll er heißen doch nicht keineAhnung, und Strolch sind die beiden.
Josi muss ich auch evt kastrieren die ist seit paar Wochen total mit den Hormonen aus der Kontrolle spritz Urin, nervt alle usw. Deswegen sind sie auch gestresster und ziehen sich auch mehr alleien zurück auf die Etagen. Denke dadurch die Kokis mittlerweile.

Molly ist natürlich die in der man eigentlich keine Medikamente rein bekommt, spritzen schwer, misstrauisch und mit den Vorderfüßen sowieso Hinterfüßen ausschlägt.
Ich sage nur das wird ein Akt.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Di 24. Jun 2014, 20:18 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Und ich hatte recht es ist einer.
Wird Freitag unter Narkose geöffnet. Haben uns bewusst so entschieden zum wohle des Tieres.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 25. Jun 2014, 07:20 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Hast du ne Ahnung, wie er entstanden sein könnte?
Dorn im Kinn?


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 25. Jun 2014, 08:19 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Uih...Kinn und nicht verschiebbar tönt nach Zahnabszess. Ich würde in Narkose unbedingt den Schädel röntgen und ggf. gleich den betroffenen Zahn Extraieren lassen. Erfahrungsgemäß sind Kieferabszesse eine undankbare Geschichte weil der aggressive Eiter auch gern mal den Knochen auflöst.

Ich drück die Daumen für die Süße.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 25. Jun 2014, 10:04 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Er hatte ihr gestern in den Mund geschaut, da sah er noch keine Ursache von den Zähnen. Nur das die Backenzähne, laut ihm, mal gerapselt werden könnten.
Ich habe keine Ahnung wie. In letzter Zeit gibt es selten mal was mit dornen und wenn dann Disteln, Gänsedisteln, wo kaum bis keine dran sind. Wobei ich meine,dass Molly die nicht mal fraß sondern die Kinder. Denn die lieben die.
Und wenn ich von unten fühle merke ich auch nichts weiter am Kinn, wenn man das bei der Kampfratte mal kann.

Genau weil die echt böse sein konnen war ich so entsetzt das es einer ist. Und die Entscheidung wenn was mit Knochen ist steht schon realtiv sicher , sie ist auch älter.

Röntgen wollte ich so oder so nur ohne Narkose der Kampfratte, auch wenn sie gestern Lämmchen spielte, wollte ich noch nicht.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 25. Jun 2014, 10:49 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Vom ins Maul schauen kann man einen Zahnabszess nicht sehen. Manchmal sehen die Zähne sogar völlig ok aus, oft sind es nur minimale Stufen die zu einem Druckabszess führen.
Wurden ihre Zähne denn schonmal behandelt?


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 25. Jun 2014, 11:08 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Nein, bisher nicht.
Also im Tierheim und bei mir nicht. Davor weiß keiner.

Ich weiß deswegen soll er da wenn sie sich nicht wären kann noch mal auf den Zahn fühlen. Nur wie ich die Diva kenne kann die zur richtigen Kampfratte werden, bekam sie gestern kaum in die Box. So wollte ich das ihr so doch nicht an tun und lieber wenn sie es dann nicht mit kriegt.Wenn Molly los legt geht es richtugn rund. War froh,dass gestern die Box stehen blieb und nicht um kippte.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 25. Jun 2014, 20:10 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Und es kommt natürlich so,dass Molly kaum noch was frisst. Sie hat sich auch auf die Etage zurück gezogen.
ebend als ich fütterte bekam sie extra was und nahm nur 3-4 Stängel Möhrengrün.
Morgen früh Ta anrufen, sollten wir wenn es so kommt, nun Wiesenbrei dazu.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 25. Jun 2014, 20:20 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Molly ist die Kampfratte?


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mi 25. Jun 2014, 21:15 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ja, sie ist sie. So wie sich in der Regel benimmt kann ich sie nur Kampfratte nennen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Sa 28. Jun 2014, 23:28 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Lady in red ist reserviert trotz Risiko mit Zahni!!!!! :freu: :freu: :freu:

Wenn die eine sich nun irgendwann meldet hat sie leider Pech. Meine email wurde einer weiter geleitet die sie auch vielleicht nehmen würde.
Im August soll die Dame um ziehen. Also Daumen drücken dann für eine erfolgreiche Vg!


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: So 29. Jun 2014, 10:28 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
:freu:
Ja klasse, ich drück die Daumen! :daum:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Fr 4. Jul 2014, 13:34 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Und die Pechsträhne reißt nicht ab.
Lady in Red ist nicht mehr reserviert.

Nun warte ich auf das Kotprobenergebnis was ich gestern abgegeben habe. Denn 3 Kinder sollen nun am Wochenende ausziehen bzw. einer hier vergesselschaftet werden.
Symtome haben sie keine mehr wie Schleim um Kot oder mehr Blinddarmkot oder verformter Kot.
Nehmen auch alle gut zu außer Josi.

Bei ihr werde ich noch eine gezielte Kotprobe wegen Würmer noch abgeben, auch wenn sie nichts dagegen gezielt frisst also wie Rainfarn. Denn sie ist einfach zu dünn. Mal wiegt sie mehr mal weniger. Aktuell zwar bissl chaotisch nach dem die Chefin verstarb hier,aber sie hatte es vorher auch schon. Ihre Hormone sind Dank Bibo wieder etwas runter gekommen sie klärt nur die Rangordnung aktuell.
Normal wiegt sie min. 5,5kg aktuell nur um die 5kg.
Sie selbst ist auch kein rangniedriges Tier sondern ranghoch, scheint an den Chefposten zu wollen.

Hier im Video sieht man auch wie meien große wildfarbende Maus dünn ist.
www.youtube.com Video von : www.youtube.com


Das sie zu wenig kalorienreiches kriegt denke ich nicht.
Denn hier gibt es rund um die Uhr Mehlsaaten (aktuell Buchweizen,Dari,Haferflocken, ab Mo auch Kolbenhirse).
Ebenso rund um die Uhr Heu (fressen sie so gut wei gar nicht wenn rupfen sie es mir nur raus wie diese Nacht zum schlafen), Stroh und Frischfutter (vorzugsweise blättriges wie Wiese oder Ersatzfrifru vor allem Kohl und Gemüsegrün, aber auch knolliges wie Selliere Petersilienwurzel oder Möhren aktuell). Obst gibt es aktuell auch öfters. Gestern Erdbeeren die doof sind.
Zu wenig Eiweißgehalt schließe ich auch aus.
Aktuell pflücke ich vom Bolzplatz und der Heuwiese ergo auch öfters 50% Klee (vor allem Rotklee den lieben sie ja wie Luzerne,Hornklee,Luzerne,Hopfenklee,Weißklee,Hasenklee), aber auch Bärenklau und weitere wie Giersch.

Wegen dem beengten Paltzverhältnis, denke dadurch Kokis.
Dürfen sie nun wenn mein Vater arbeiten ist im unteren Gartenteil schätze 100m² laufen. Aktuell hat er Frühschicht so dürfen sie morgens 3-4 Stunden laufen. Bei Spätschicht wäre es ab 14/15 Uhr bis 22 Uhr.
Wie sie sich darüber freuen sieht man ja gut in diesen beiden Videos, 1. von vorgestern das 2. von gestern.
www.youtube.com Video von : www.youtube.com


www.youtube.com Video von : www.youtube.com



Dafür geht es Snow besser er kriegt nur einmal am Tag Metacam aktuell. Das reicht ihm dazu noch Pollen die er unbedingt will. Und seinen Himalaya-Salzleckstein. Meine nehmen normal über die Erde ,wenn sie etwas gebuddelt haben, Mineralien mit auf nur das kriegt er mit seinen Hüftproblemen meistens nicht hin. Nun schleckt er mir auch nicht mehr alles ab wie vor dem Stein. Was tut man nicht alles für die Muckels sein es auch nur Pflegetiere vom Tierheim wo man es trotzdem selbst bezahlen muss, außer Metacam.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Fr 4. Jul 2014, 15:49 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Achje... :roll:
Ich drück dann mal weiter die Daumen :daum:

Und die Hasenimpressionen auf den Videos... :smile:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Fr 4. Jul 2014, 16:07 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Wenn sie tatsächlich den Chefposten haben will, dann kann es ihr so schlecht gar nicht gehen ... gewöhnlicherweise sind die Ranghöchsten die Fittesten ...
Allerdings ist sowas für Jungkaninchen auch extrem stressig. Bei den Wilden, ohne das Eingreifen des Menschen, gibts doch einige Jungkaninchen, die sich offenbar überschätzen und dann den Winter nicht überleben, weil sie sich wegen dem ganzen Reviereroberungsstreß keine Fettpölsterchen für die Winterzeit angefressen haben.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Fr 4. Jul 2014, 16:39 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ihr scheint es soweit auch gut zu gehen. Jedenfals was sie hier anstellt. Nur sie ist ebend so dünn was ich mir absolut nicht erklären kann. So dünn sah ich sie noch nie. Letztens war es wieder etwas mehr auf den Rippen nur nun wieder etwas weniger.Selbst nicht im Winter wo sie abnahm bis ich Struktur Gold zu gab war sie mal so dünne.
Sie selbst ist die Mutter der kleinen ja, ich weiß sind so viele da verwechselt man schnell.
Vielleicht ist es auch durch den Stress. Sie säugt zwar nicht wirklich,vor paar Wochen sah ich sie mal wo ich selbst erstaunt war. Aber da war sie noch hormongesteuert nun die Rangordnung. Muss ich mal beobachten wie sich das nun entwickelt.

Die kleinen denken dran das sie sich was an mümmeln müsen alle gut proportioniert.

Achja und endlich mal was gutes:
Auszug steht nichts im Weg! Somit kann ich nun richtige Ursachenbehebung machen.
Fanden rein gar nichts im Kot, auch keine Hefen oder so.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Mo 7. Jul 2014, 11:47 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
So Sternchen und Strolch sind Samstag morgen ausgezogen. In ein 25m² naturnahes Gehege. 2 vorhanende kleine Widder gibt es auch. Die wurden in der vorherigen Gruppe bei ihr gemobbt. Nun läuft Gitter an Gitter Methode, Gehege halbiert. Denke,aber das sie bleiben und keien Pflegetier bei irh bleiben. Sie kommt nachher wegen Schutzgebühr vorbei.

Samstagabend holten wir Lotti an zur Vg hier. Erstkontakt war echt super:
www.youtube.com Video von : www.youtube.com

Als sie dan rangordnung vorsichtig klar machen wollte klopfte er nur noch wenn er kam udn sprang übers 1,2m hohe Gitter, verkleintere auf halbes Zimmer. Nun klopft er so gut wie gar nicht mehr nur springt noch.
Bin zu versichtlich.

Man merkt,aber deutlich das es 3 weniger sind. SInd ja nur noch 13 und es ist deutlich ruhiger.

Tja und nun nimmt mir Josi draußen die Bude auseinander, weil ich sie nicht raus lasse. Bibo macht mit.
Am We darf sowieso nur Josi laufen, da mein Vater ja nicht arbeitet und ich so ein sammeln darf.
Nur nun hat er gestern Blaudünger in seinen Banen, im Teil eines Beetes und in Pflanzen auf der Terasse verteilt.
Ich streube mich nun nur sie raus zu lassen. Nur ich befürchte bald steht das Freilaufgitter nicht mehr so wie sie randaliert und es hoch hebt (sind 2 kleinere Gehegitter übereinander damit sie nicht rüber springt). Eine kleine Mistratte ist die will die doch nun nicht raus lassen. Kann das ganze auch nicht absperren da ich nicht so viel Gitter,Draht ect. habe.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Di 15. Jul 2014, 11:17 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
So letzten Donnerstag war ich impfen bei MEINEM Tierarzt. Das war ein Gewusel mit 7 kleinen Kaninchenkindern und der neugierigen Mama. Die stellen die Bude auf den Kopf und jeder bekam Löwenzahn.
Tja und ich weiß schon wieso ich nur ihm vertraue und keinen anderen, wobei ich auch bei ihm immer hinterfrage kennt er ja schon, weiß ich nun auch.
Lady in Red hat sicher keine genetischen Zahnprobleme! Endlich mal was gutes. Mich wunderte das mit den Zähnen schon.
Er fand nichts was darauf hin deuten sollte. Und das was bei der Ernährung nicht stimmt kann ich mir bei besten willen nicht vorstellen, er auch nicht.
Waren bei irh damals bei einem anderen Ta, weil meiner im Urlaub war. War noch der beste Vertretungsta den ich finden konnte.
Nun hat sie viel bessere Vermittlungschance.

Die Vg von 2 meiner und 2 die bei ihr lebten war absolut erfolgreich.
Am Samstag zogen die ja in ein halbiertes Gehege mit Gitterkontakt am Mittwoch meine war das lies sie die raus kurz jagen und dann wegen Regen alle in ihre Hütten.
Am abends saßen sie schon zu sammen.

Keks und Lotti sind Freitag umezogen wo sie ihn noch mal richtig zeigte wer Chef ist, also jagen und Fell so das er auch quieckte. Weswegen sie aktuell noch nachts getrennt sind und tagsüber zusammen sind, nachts keine großen Ausweichmöglichkeiten so wie im Gehege was noch nicht mardersicher ist. Und es wird immer immer besser. Wenn Keks nun den Schalter umschaltet kuscheln sie auch bald. Wer Chef ist ist klar: Lotti.

Nun für den Urlaub musste ich meien Gruppe trennen wegen Josi Medi udn den chronisch kranken. Die zogen zu einer in die Wohnung ist mir lieber. Denn nach den anderen schaut man nur einmal am Tag reicht im Grunde auch dazu wäre Josefines Medigabe (10 und 17 Uhr eine halbe Tablette wegen der epileptischen Anfälle) nicht machbar.
Bisher habe ich noch nichts gehört sollte also was gutes heißen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Schwanger oder scheinschwanger?
BeitragVerfasst: Di 2. Sep 2014, 22:55 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Aktuell denke ich desöfteren dran wie klein sie mal wahren und was für ein tolles Gewusel es war. Man vermisst es schon irgendwie.

Foto 1 früher wo sie noch ganz klein waren und Foto 2 Minni heute.


Ich frage mich auch wo wollen die gewichtlich hin.
Die vom 18.2.14 wiegen nämlich so viel wie der Papa und wirklich kleiner auch nicht mehr. schon und dieser ist mit seinen ca. 1 Jahr nun ausgewachsen.
Habe hier welche die von den Körperproportionen eher nach der Mama gehen sprich lang und schmal und welche die wie der Papa mehr in die rundungen gehen, Minni z.B.
Bei Lady in Red merkt man ganz klar,dass bei ihr der rote Neuseeländer durch kommt. Sehr rot anfangs wird immer weniger da sie versilbert. Dazu wiegt sie auch deutlich weniger, immer so um die 500g, wie ihre Geschwister. Ist aber fit und gesund und nicht zu dünn sondenr perfekt.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 206 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron