Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES

Bild



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Es gibt Kaninchenhalter, erfahrene Kaninchenhalter und sehr erfahrene Kaninchenhalter.
Nicht jeder kennt sich mit diversen Krankheiten aus.
Selbst als sehr erfahrener Kaninchenhalter kann man nicht alles kennen und wissen.

Alles, was hier im Forum speziell zu Krankheiten, Diagnosen, Medikamenten und deren Dosierungen zu finden ist, sind persönliche Erfahrungen, Tipps und Ratschläge.

Diese Tipps und Ratschläge ersetzen keinen Tierarztbesuch.

Es gibt sehr viele ernst zu nehmende Krankheiten, die man durch Eigenbehandlung/Eigentherapie noch verschlimmern kann.

Es ist daher wichtig, jede Medikamentenabgabe und Therapie unbedingt mit dem Arzt zu besprechen und gemeinsam nach der besten Lösung, für das jeweilige Tier zu suchen.

Also zieht bitte immer einen Tierarzt zu Rate. Selbstverständlich könnt Ihr die hier gegebenen Tipps und Ratschläge mit Eurem Tierarzt besprechen.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Krankenversicherung für Kaninchen
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 14:31 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich warte ja immer noch darauf...! Für Hund und Katze mittlerweile schon Alltag, Kaninchen und andere kleine Tiere hingegen können bisher nur Haftpflicht-versichert werden, aber haben keinen Krankheitsschutz.
In Holland gibt es schon eine Krankenversicherung für Kaninchen: http://www.fr-online.de/panorama/hollae ... index.html


Nach oben
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 22:37 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Na das wäre was, die würde ich bei meinen Problemfellchen sofort abschließen aber wahrscheinlich wird da dann auch alles ausgeschlossen, was die Tiere haben, wie bei uns auch :püh:


Nach oben
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 22:40 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich könnte eine Zahnzusatzversicherung für Ida gebrauchen :roll:


Nach oben
BeitragVerfasst: Mo 14. Mär 2011, 23:10 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ohhh ja, das wäre einfach klasse !
Für Luise hätte sich so 'ne Krankenversicherung in all den Jahren voll und ganz gelohnt :(.


Nach oben
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 00:34 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Nun gibt es sie... http://www.tierversicherung.biz/versich ... -kaninchen
Ausgeschlossen sind allerdings Zahnerkrankungen, Kastrationen (auch wenn notwendig), Impfungen und andere Vorbeuge-Maßnahmen, Milben, Würmer und andere Parasiten, bereits bekannte Erkrankungen...
Gerade Parasiten und Zahnbehandlungen, so wie notwendige Kastras sind in meinen Augen wichtig für so eine Versicherung. Vielleicht verändert sich da noch was...


Nach oben
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 01:22 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
ähm ... was genau ist dann versichert, wenn eh schon alle Krankheiten ausgeschlossen sind?


Nach oben
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 01:46 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Tierkrankenversicherungen sind der größte Quatsch.Es ist Geldmacherrei. Alles Mögliche ist ausgeschlossen Ops nach Unfällen z.B werden nur bis zu gewissen Grad bezahlt usw und sofort. Man kam es einfacher haben wir machen das so . Wir haben zum einen eine Tierspardose wo jeden Monat ein Betrag von 5-20€ je Monat rein wandern und dann haben wir ein Sparbuch wo Geld für neue Haushaltsgeräte z.B oder für Sachen die am Haus gemacht werden müssen oder so und dort ist dann auch Geld drauf wenn mal eine größere Behandlung oder OP bei den Süßen anstehen würde .Auf dises Sparbuch bzw Tagesgeldkonto wir haben beides,wandert wenn es Weihnachtsgeld oder urlaubsgeld oder Lohnsteuerjahresausgleich ein größerer Betrag drauf und jeden Monat ein fester kleinerer Betrag. So sind wir immer zumindest was Geld angeht immer auf der sicheren Seite wenn mit Narla oder den Nins was größeres ist. Von sowas hat man mehr als wie von einer Versicherung.


Nach oben
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 02:32 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Bei dieser Form sage ich gerne nein auch wenn ich Pflegefellchen da habe.
Bringt mir ja nichts also nur Quatsch bzw. Geldmacherei.

Grundidee ist nicht schlecht, aber so umgesetzt schon.


Nach oben
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 03:00 
Offline
Planetarier
Planetarier
Murx Pickwick hat geschrieben:
ähm ... was genau ist dann versichert, wenn eh schon alle Krankheiten ausgeschlossen sind?

gute Frage... ich hab zwar nicht gefunden wo steht , dass Zahnerkrankungen ausgeschlossen sind aber schon, dass es für Impfungen und andere Vorbeugemaßnahmen "nur" einen Pauschalbetrag gibt, zumindest bei der Kaninchen-Krankenversicherung Komfort (Basis-KV hat´s nicht)
Zitat
"€ 35,- Gesundheitsvorsorgepauschale pro Jahr für Impfungen, Wurmkuren, Floh- und Zeckenmittel und Vorsorgeuntersuchungen"
aber auch, dass der Halter dabei schön mitzahlt:
"je Zusendung von Tierarztrechnungen wird eine Kostenpauschale von wahlweise € 20,- bzw. € 40,- erhoben"
( kannste dir aussuchen: bei 20,- € "Kostenpauschale" = höherer Beitrag als wenn du 40,-€ selbst ..)
Ähm ja, das heisst wenn du halt in einem Jahr nur "Vorsorge" hast, machts wenig Sinn die TA- Rechnung zur Versicherung zu schicken
oder´n etwas makaberes Beispiel:
"Kosten der Euthanasie werden erstattet"
Davon ausgehend, dass das bei´nem Kaninchen um 25,-€ kostet, frag ich mich, wer sich das erstatten lässt, wenn er eh je nach gewähltem Beitragsatz mit 20,- oder 40 ,-€ für die Rechnungsbearbeitung dabei ist

und überhaupt das Kleingedruckte:
"Die Puntobiz behält es sich vor, zu jeder Zeit die auf ihren Internet-Seiten angebotenen Versiche-
rungsschutzlösungen zu ergänzen, zu ändern oder auch zu löschen. "

Ja fein ! Das heisst wenn ich 3 Wochen nach Abschluss der Versicherung mal eben vor´m TA-Besuch noch mal auf der Webseite gucke ob ich die Rechnung brauch weil ich mir zB die Vorsorgeleistungen erstatten lassen möchte, könnte es sein, dass diese "Versicherungsschutzlösung" grad gelöscht wurde oder nur geändert von 35,-auf 20,-€ die ich eh mindenstens zahle beim Rechnungein senden - ähm ja, klingt nicht als wüsst man was man da anbieten will und´n sonderlich seriösen Eindruck macht das jetzt auch nicht find ich (obwohl ich weiss, wenn ich´n Vertrag hab, müssen eventuelle Änderungen mir schriftlich mitgeteilt werden aber wer kramt jetzt beispielsweise vor´nem TA Besuch aus akuten Gründen mal eben konzentriert seitenweise Kleingedrucktes durch )

wird nicht besser wenn ich weiter lese..also nä, ich glaub das brauch echt kein Kaninchenhalter


Nach oben
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 10:50 
Online
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
ich habe das letztens auch gelesen, da Kaninchen immer beliebter als Haustiere werden, hat man sich entschlossen auch da eine Versicherung anzubieten.

also wenn ich beim Hund oder Pferd, wo mich eine OP mal locker auch ein paar Tausender kosten kann, eine Versicherung abschließe ist das doch was ganz anderes als bei einem Kaninchen. Ich habe auch schon für langwierige Behandlungen oder eine OP ein paar Hunderter gezahlt für Kaninchen aber das ist doch nun doch eher mal eine Ausnahme im Hinblick auf die Tatsache, dass man ja unter 10 Euro/ Monat nicht wegkommt, was bedeutet, dass man ja schon 120 Euro/Jahr zahlt und dann noch so einiges hat was ausgeschlossen ist.

Für mich null lohnenswert.....eher für Leute die total wenig Geld haben und es nicht schaffen sich etwas wegzulegen im Monat...


Nach oben
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 11:08 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Für Leute mit total wenig Geld, die mit Geld nicht umgehen können, ist das Einspannen der nächsten Sozialarbeiter/In billiger ... einfach jedesmal, wenn er/sie/es kommt, das Abdrücken, was grad da ist an Geld, dann sammelt sich auch genug Geld fürn TA an ... und da kommt sogar 100% des eingezahlten Geldes im Krankheitsfall des Kaninchens auch wieder raus!

Die Kaninchenkrankenversicherung dagegen ist dafür ein bißl teuer für diese Zielgruppe.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Petplan versichert auch Kaninchen
BeitragVerfasst: Mi 21. Jan 2015, 16:41 
Offline
Meerschweinchen Supporter
Meerschweinchen Supporter
Petplan versichert auch Kaninchen

http://www.petplan.de/


Nach oben
BeitragVerfasst: So 25. Jan 2015, 19:38 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Nicht nur Petplan, mittlerweile gibt es mehrere Anbieter. Aber bei allen ist sehr viel ausgeschlossen. Zum Beispiel Zahnerkrankungen, Parasiten (Kokzidien, Würmer, Milben...), Kastras, bestehende Erkrankungen usw. usf.


Nach oben
BeitragVerfasst: Mo 26. Jan 2015, 20:56 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich bleib weiter bei meinem Sparschwein - selbst bei den Pferden....


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: