Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES

BildWir wünschen allen Planetariern einen guten Rutsch ins Jahr 2018Bild



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dill
BeitragVerfasst: Fr 18. Mär 2016, 07:29 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Hat jemand Dill im eigenen Garten ?
Was bedeutet denn nun "wilder Dill" ? Meine Mutter glaubte zu wissen, das man Dill kaum
selber im Garten anbauen kann. Ist das so ? Ich hätte gerne in meinem Kräuterbeet auch Dill.
Gibt es irgendwo einen online Versand mit vorgezogenen Kräutern in Bio Qualität.

Ich habe mich nun bei unserer Gartenerweiterung doch für eine Wildblumenwiese entschieden. Da der Nachbar zwei Bienenstöcke hat, sollte das doch eine gute Idee sein.
Ursprünglich sollte es ein Gemüsegarten werden, aber ich bin arg untalentiert in solchen Dingen. Daher hätte ich gerne mein Küchenkräuterbeet etwas erweitert.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Dill
BeitragVerfasst: Fr 18. Mär 2016, 08:11 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Dill ist etwas schwierig zu händeln, aber machbar. Er braucht volle Sonne, aber der Boden muss immer leicht feucht sein, dabei darf sich aber keine Staunässe bilden. Zu viel Sonne ist aber auch nicht gut, weil dann das Grün verbrennen kann. Das ist v. a. im Sommer immer schwierig und wenn der Dill schon recht groß ist.

Kaufen kannst du ihn z. B. bei:
Kräuterfeld
bio-kräuter
Im tegut gibt es auch ab und an Dill in Bio-Qualität oder in manchen Baumärkten.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Dill
BeitragVerfasst: Fr 18. Mär 2016, 09:20 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ehm, ich pflanze dieses jahr auch wieder alles mögliche an. Vor ein paar jahren war auch mal Dill dabei.

Vielleicht hatte ich da aber einfach Glück? Der wuchs total toll, sogar richtig stabile hauptstängel. Unser Beet stand bis zum frühen Abend zu 3/4 in der sonne. Ab abends wurde es dann weniger. Und wenn es keinen regen gab, gab es regelmäßig am abend/teilweise auch früh morgens Wasser.

Also hier hatte es geklappt.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Dill
BeitragVerfasst: Fr 18. Mär 2016, 09:26 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Mit wildem Dill ist vermutlich der Bärwurz (Meum athamanticum) gemeint, ein dem Dill vom Aussehen her sehr ähnliche Pflanze, jedoch mit ganz anderem Geschmack und Geruch. Der Geruch ist ähnlich intensiv, wie beim Fenchel - so wird er in Frankreich auch als Fenouil de Montagne (Bergfenchel) bezeichnet. Verwendet werden hauptsächlich die Blätter und die getrockneten und gemahlenen Wurzeln als Gewürz.

Kühen wurden die Wurzeln zerkleinert unters Futter gemischt, in anderen Gegenden hatte man sich gefreut, wenn die Kühe den Bärwurz auf der Weide fraßen - man glaubte, daß die Kühe dann mehr Milch geben würden.

Im Mittelalter scheint der Bärwurz bei Verdauungsbeschwerden und bei Harninfekten eingesetzt worden zu sein - wobei hier nicht ganz sicher ist, ob es sich wirklich um den Bärwurz handelt. Heute ist er fester Bestandteil der sog. Hildegard-Medizin.

Ich selbst hab bislang noch nie nen Bärwurz persönlich kennengelernt, ich kenn den nur aus Büchern.

Mit Dill hab ich noch nie Glück gehabt ... egal, was ich probiert hab.
Der sieht mich und geht ein ... :crazy:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Dill
BeitragVerfasst: Fr 18. Mär 2016, 09:56 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich säe jedes Jahr Dill und er kommt gut, wäre auch schlimm wenn nicht weil ich so gern Senf"gurken" aus Zucchinis mache.

Aber Dill ist freiheitsliebend, er mag es nicht irgendwo wachsen zu müssen. Also ihm einen Fleck aufzuzwingen ist zum scheitern verurteilt.
Ich gehe im Frühjahr mit einer Hand voll Dillsamen über all unsere Beete (Blumen, Gemüse, Beeren, Kräuter...ganz egal) und überall wird ein bisschen Samen verteilt.
Er geht an den unmöglichsten Stellen auf aber wächst dann kräftig und ertragreich.
Ist also nix für Beet oder Kübel, so zumindest meine Erfahrung.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Dill
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2016, 09:56 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ich hatte auch noch nie Schwierigkeiten mit Dill im Garten. Klappt immer gut.


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron