Willkommen auf unserem Tierpla.net, dem Tierforum für alle Tierfreunde

WICHTIGES & INFORMATIVES
Glückwünsche an
justche Beauty


Willkommen auf unserem Tierpla.net'en, fühlt euch wohl hier!



Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2015, 17:23 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Danke!

Morgen bekomm ich erstmal ein Langzeit-EKG verpasst, wegen der Krankenhaussache. Meine Hausärztin ist fest davon überzeugt das ich an Arrythmien leide, das Krankenhaus sagt nein und nun wollen alle Untersuchungen. Bis dahin Fitnessverbot. Is total albern, mir gehts gut.

Felis auf deine Links bin ich gespannt. Ich koch meist recht einfach weil ich auch nicht sooo viel Zeit dafür habe. Am liebsten mag ich zur Zeit alles was man füllen kann. Ich fülle Paprikas, Zucchini, Kohlrabi, Kürbis mit diversen vegetarischen Mischungen. Macht Spaß und geht schnell...und schmecken tuts meist auch ganz gut.

Das Goldene von Gu hat mich schon sehr viel weiter gebracht und ich such immer wieder nach neuen leckeren Ideen. Vegane Kochbücher hab ich mir auch schon angeschaut aber so richtig überzeugt haben die mich nicht weil sich da immer alles um Tofu, Seitan, anderen Fleischersatz und Analogkäse dreht.
Ist eben ein wenig schwierig weil wenn ich vegan kochen will dann doch mit "echten" Zutaten und nicht um was nachzubasteln was am Ende eh nicht schmeckt das Original ;).


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mi 11. Nov 2015, 19:05 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Dieses alte Vorurteil, dass Gemüsegerichte immer einen Fleischersatz brauchen :D ... natürlich kann man auch einfach Fleisch dazu tun. Hier meine persönlichen Empfehlungen:

Ziemlich tolles Grundlagenwerk, ob das medizinisch alles so ist, was sie über ihre Erkrankung in Verbindung mit ihrer Ernährung erzählt, kann man einfach mal freundlich übersehen.
Aber von einer Frau nicht vom Fach - genau so entspannt und einfach gehalten - und mMn ein tolles Grundlagenwerk. Kreative Gerichte, die schnell gehen und Grundrezepte für soetwas wie Mandelmilch, Haselnussmus, Smothies...Kuchen ohne Getreide...
http://www.amazon.de/Deliciously-Ella-G ... GWQ971AD7V
und ist dabei nicht verkrampft und zählt jede kcal...quasi nur natürliche Zutaten und alles ist einigermaßen zu bekommen.
Ihr Blog:
http://deliciouslyella.com/

Aus dem hier konnte ich leider nur ein Rezept selbst kochen (mjam!) und sonst nur drin blättern...weil ich mir nicht schon wieder ein Kochbuch zum selben Thema erlaubt habe (aber es wird kommen :mrgreen: ), hab viele gute Rezensionen dazu gelesen. Ist aber für Küchenlegastheniker wahrscheinlich auch etwas zu viel ;) :
http://www.amazon.de/Krautkopf-Vegetari ... SV0FRHKWGB
Es achtet auf Regionalität und ist ein deutschsprachiges Projekt, ist deswegen nicht schwer die Zutaten zu finden. Der Blog dazu:
http://www.kraut-kopf.de/

Vielleicht einen Tick schwieriger umzusetzen als Nr. 1 aber auch fantastisch. Hat mir meine laktoseintollerante Schwester ganz uneigennützig geschenkt :D . Auch eine super unverkrampfte und kreative Art an Gerichte heranzugehen. Es sind auch viele sehr praktische Tabellen enthalten über welche Hülsenfrüchte muss man wie lange einweichen muss, Sprossen-selbst-erzeugen,...alles was einem sonst leicht vor Herausforderungen stellt, wenn man anfängt sich ein bisschen in der Garten-Vielfalt umzusehen. Bisher nur auf Englisch und das ist kein Schulenglisch. Ist etwas poetischer geschrieben :lol:
http://www.amazon.de/My-New-Roots-Inspi ... GWQ971AD7V
Blog dazu:
http://www.mynewroots.org/

Aus DER ZEIT MAGAZIN. Jede Woche gibt es da ein Gericht. Ich probiere die fast alle aus 90% sind herrlich! (aber manchmal etwas wage beschrieben). Ich sammle die in einem Hefter. Gibt es jetzt aber als richtiges Kochbuch zusammengefasst:
http://www.amazon.de/Wochenmarkt-frisch ... t+kochbuch
Rezepte Online:
http://www.zeit.de/serie/wochenmarkt
Ist halt nicht vegetarisch oder immer diättauglich. Aber bringt mich meistens auf neue Idee und jedes ist von einem anderem Koch oder auch mal etwas traditionelles.

Hoffe da ist was für dich dabei. Wenn Du was Grundlegenderes brauchst: Sag Bescheid :mrgreen: , dann suche ich da noch was raus.

Fitnessverbot finde ich jetzt nicht so tragisch (es sei den Du brauchst das Auspowern oder willst bestimmte Muskeln aufbauen). Ich würde mir lieber nen Schrittzähler/Fitnesarmband anschaffen und mit moderater Bewegung in einem gesunden Maß (min. 10.000 Schritte/d) in den Alltag integrieren.
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein


LG und weiterhin: Viel Erfolg, entspannt bleiben und durchhalten! :yeah:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: So 22. Nov 2015, 19:29 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Bisher hat sich kein Kardiologe bei mir gemeldet (der wollte anrufen wenn das EKG nicht takko gewesen wäre) also war ich heute wieder beim Sport.
Ging ganz gut, nur Ausdauer hab ich nicht ganz so lang geschafft...wollte aber auch nicht gleich voll lospowern.

Wiegen und messen machte auch wieder Mut, ein ganzer BMI-Punkt weniger, mehr Muskeln und deutlich weniger Körperfett.

Essen klappt immernoch wunderbar, unter der Woche nur vegetarisch bzw. vegan und am WE gutes Fleisch. Wobei ich schon garnicht mehr so die große Lust drauf habe, nur Sonntags genügt mir völlig.

Ich experimentiere gerade viel mit Zutaten und manchmal schmeckts auch nicht sooo prall aber manches gelingt so gut das es sogar meinem Mann schmeckt ;)
Frühstücken ist immernoch recht schwierig, momentan gibt es Obst zum Frühstück oder mal ein Roggentoasti.
Mittags koch ich immer irgendwas das vom Rezept her lecker klingt und abends gibts Salat.

Hier mal wieder ein paar Beispielbilder:

Blattspinat mit Champignons, Hüttenkäse und getrockneten Tomaten, dazu Reis
Dateianhang:
20151118_124436.jpg


Zucchinispaghetti mit getrockneten Tomaten, Parmesan, Pinienkernen und Balsamico-Creme dazu Schupfnudeln
Dateianhang:
20151119_115615.jpg


Bio-Hühnchen in scharfer Erdnusssoße mit gebratenem Grünen Spargel
Dateianhang:
20151101_130426.jpg


Kartoffelsuppe mit Harzer Käse und Steinpilzen
Dateianhang:
20151113_072906.jpg


Freiland-Lammkeule mit Kichererbsenpüree und Pilzgemüse
Dateianhang:
20151122_175640.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Di 8. Dez 2015, 14:06 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
So, ich mal wieder.
Die 10kg-Marke habe ich letzten Donnerstag geknackt :freu:
Ich trag nun ein paar "alte" Klamotten auf die mir noch zu schade waren zum Wegwerfen aber wenn der Weihnachtstrubel durch is werd ich mal shoppen gehen. Ein bisschen ärger ich mich bei manchen Sachen die ich noch nicht lange habe und die ich mag...die schlabbern nun rum und sehen nicht mehr aus :|

Also das EKG war top in Ordnung, von der Seite gibts nichts zu bemängeln. Meine Ärztin wollte letzte Woche nochmal Blut einschicken um Schilddrüse usw. zu prüfen weil ich ihr zu schnell abnehme :hm:
Tja, nach 16 Einstichen bin ich mit verbundenen Händen und geplasterten Armen wieder heim gegangen...ganz ohne das ein Tropfen Blut abgenommen wurde :autsch:

Also schlechte Venen hab ich, das weis ich auch aber das man garnichts bekommt gab es noch nie. Nun is alles blitzeblau und ich muss warten bis das weg ist für den neuen Versuch. :roll:

Sport geht mittlerweile wieder voll...wahrscheinlich hatte ich wirklich irgendwie einen Infekt ohne großartige Symptome...schon komisch.
Der Trainingsplan wurde anfang des Monats nun auch ein wenig umgestellt...was wir aber immernochnich gemacht haben sind Kurse.
Wir versuchen es immer aber dadurch das man da zeitlich so gebunden ist hat es bisher noch nicht geklappt.

Die gesunde Ernährung wird nun immer mehr zur Zerreißprobe...jeden Tag neue Kekse, Stollen, Lebkuchen und Geburtstage und Weihnachtsfeiern foltern mich jedes Wochenende. Klassentreffen auf dem Weihnachtsmarkt hatten wir auch noch.
Die ein oder andere Sünde muss ich eingestehen :schäm:
Aber ich versuchs grad einen Tag um den anderen auszugleichen....einen Tag was naschen, den anderen Gemüsesuppe usw.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mi 9. Dez 2015, 00:05 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Bis auf deine blauen Arme klingt das doch richtig viel versprechend :tanz: 10 kg in 10 Wochen sind aber meiner Meinung nach noch im grünen Bereich und nicht "zu" viel.
Im Moment ist wirklich eine schwere Zeit diszipliniert zu bleiben. :? Ich bekomme von meinen älteren Kunden sehr oft frisch gebackene Plätzchen mit gebracht- ich kann da so gar nicht wieder stehen :pfeif:

Es freut mich sehr, dass dein Erfolg schon so sichtbar geworden ist- neue Klamotten zu kaufen macht Spaß :top:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2015, 14:01 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Mein Gewicht steht gerade wie es steht, aber kein Wunder bei den Weihnachtsnaschereien.
Ich mach dafür ein bisschen mehr Ausdauer damit es zumindest nicht wieder in die andere Richtung geht.

Gestern haben wir einen neuen Trainingsplan bekommen, von Muskelausdauer wurden wir nun umgestellt auf Muskelaufbau und "dürfen" nun an die Kinesis-Geräte...also die Dinger mit den Seilzügen.
Gestern haben wir die ersten Übungen gemacht und ich hab heute so fiesen Muskelkater wie ich ihn die ganze Zeit nicht hatte.
Ganz so verausgabt hab ich mich aber nicht, hab nämlich Halsweh...mein Männe is auch krank, ich hoffe mich erwischt es nicht zu doll.

Blutentnahme hat dann letzte Woche auch noch geklappt, habe vorhin das Ergebnis bekommen. Alles tutti bis auf meine Entzündungswerte, die sind immernoch nicht normal. Aber ich befürchte das das auch mit meiner Allergie zusammenhängt.
Das wird im Februar nochmal kontrolliert.

Ich mach drei Kreuze wenn die Weihnachtszeit vorbei ist und es dann hoffentlich weiter abwärts geht mit dem Gewicht. Klamotten shoppen ist ja jetzt auch kaum entspannt möglich, das regt mich alles wahnsinnig auf...ich fühl mich nicht wohl wenn alle Hosen rutschen aber auf das Chaos in der Stadt hab ich noch viel weniger Lust...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2015, 16:31 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich finde, du kannst schon wahnsinnig stolz auf dich sein :lieb:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2015, 19:41 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Kinesis Geräte sind wirklich super- du hast Muskelkater, weil du deine Bewegungen viel mehr stabilisieren und koordinieren musst.
Hoffentlich geht es dir bald wieder besser und ich wünsche dir ganz viel Freude beim Klamotten kaufen :D


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Do 7. Jan 2016, 11:39 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
So nun endlich ist die Zeit der Fressorgien vorbei.

Langsam normalisiert sich der Tagesablauf wieder und ich bekomme auch wieder Lust zu kochen. Heute gibt es Gemüsecurry.
Zu Weihnachten gab es eine Kartoffelquetsche und einen Vakuimierer. Damit habe ich super leckerer Kübisgnocci gemacht, das hatte ich mir schon lange vorgenommen. Das Rezept ist aus dem Goldenen von Gu. Vier Stunden stand ich in der Küche und hab 3 kg Teig zu gnocci geformt, gebrüht und dann protionsweise vakuimiert und eingefroren.
Einen Teil gab es natürlich auch frisch...ist zwar nicht sehr kalorienarm aber als Beilage zu Pilzpfanne wirklich super lecker.

Abgenommen hab ich bisher noch zwei zusätzliche Kilo, bin echt stolz das trotz der Weihnachtszeit nix nach oben ging auf der Waage. Aber auch Sport wurde von uns hier und da etwas schleifen gelassen, nun gehts aber wieder straff 3x die Woche.
Bis zum Hund will ich nochmal 10kg verlieren :wilde:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Do 7. Jan 2016, 11:44 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Das Curry ;)
Dateianhang:
20160106_190110.jpg


Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Do 7. Jan 2016, 15:02 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Sieht auch lecker aus


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mi 13. Jan 2016, 22:51 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Wie schmeckt dir das Chia Brot? ich habe es mir auch gebacken und finde es richtig lecker :top:
Ich hatte den Chia für meine Vier eingekauft, doch bisher findet er noch keinen großen Anklang hier- gut für mich :D


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2016, 15:17 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich komm dieses Jahr noch nicht so richtig in die Puschen. Seit Weihnachten ist es nur ein Kilo weniger aber bei meinen Sünden momentan bin ich schon froh wenns nicht wieder aufwärts geht.

Hab ja das Studium nun noch an der Backe, neben Job, Sport, Tieren, Freund, Garten, Haus,.....
Dann war noch das Auto kaputt und meine Mutter nicht da also war ich schon über ne Woche nicht beim Sport. Heute wäre eigentlich mein Haushalts- und Studiertag und Nachmittags Sport. Fällt aber wieder aus weil die Kollegen krank sind und ich nun doch bis 18:00 Uhr auf Arbeit hocke :autsch:

Fest vorgenommen ist Sport am Freitag und Sonntag gehen wir wandern. Ein bisschen Bewegung ist also schon gesichert aber zum Kochen fehlt mir irgendwie auch gerade die Lust...hab schon zwei Kühlschrankladungen Gemüse an die Meeris verfüttert und nix gekocht. Gerettet hat mich da mein Frostschrank mit vielen eingefrorenen Gemüsesuppen aber Schoki und Kuchen gabs trotzdem weil wieder 3 Geburtstage waren :roll:

Ich brauch dringend einen Tritt in den Hintern aber meine Mutter ist auch so unmotiviert zur Zeit...leigt sicher am Wetter denn das flüstert mir immer ins Ohr das ich dringend auf meine warme Couch gehöre :arg:
Was ich aber auch doof finde sind die Kinesis Geräte, klar bringen die sicher mehr aber ich werd mit denen nicht so recht warm, auf der Plattform im Studio ist auch immer so viel los und man fühlt sich immer als würde man den ganzen Verkehr aufhalten. Entspannt ist auf jeden Fall anders und das raubt mir auch ein bisschen Freude auf den Sport...ich mach schon nur noch Ausdauer wenn an den Geräten zu viel Andrang ist.

Genug gejammert...ist irgendwie ein holpriger Start und zum Fitnesstest muss ich schon Anfang Februar wieder :shock:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2016, 19:33 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Lass dich nicht beeindrucken von solchen Gefühlen. Mir ging das letztes Jahr eine ganze Weile auch so. Irgendwann habe ich plötzlich den Hintern wieder in die Küche bekommen und seit dem läuft's. Das sind nur Phasen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Sa 23. Jan 2016, 14:53 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich denke, der Angang nach den Weihnachtstagen ist immer sehr schwer. Man ist aus dem gewöhnten Rhythmus rausgekommen und umso schwerer fällt der Neustart.
Wenn dir die Kinesis Geräte nicht so zu sagen, dann lasse es. Wichtig ist, dass du gegen Widerstände trainierst und du solltest Spaß daran haben sonst macht es auf Dauer keinen Sinn. Geh doch nochmals an deine "alten" Geräte- weglassen solltest du das Krafttraining nicht.
Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei :yo:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2016, 14:54 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich hab hier lange nichts mehr berichtet.

Nach der Flaute zum Jahreswechsel geht es nun endlich weiter bei mir. Mittlerweile bin ich bei -17 kg und trau mich nun auch mal öffentlich zu schreiben das ich bei 105,5kg angefangen habe im September :schäm:
Nun steht endlich eine 8 davor und ich bin einfach nur happy, von Kleidergröße 48 auf 44 in gut 6 Monaten :freu:

Essenstechnisch habe ich nun die Verantwortung an meine Mutter abgegeben, sie hat sich einen Thermomix gekauft und kocht wirklich leckere Sachen für uns. Bei ihr hat sich leider noch nichts getan, außer das sie deutlich fitter ist aber sie würde es eben gern an der Waage sehen. Sie geht nun zum HP und wird wahrscheinlich mal zur Meyer-Kur fahren weil ihr Darm und ihr Stoffwechsel nachhaltig entgleist sind.

Zum Sport schaffe ich es 1-2x pro Woche. Ich denke es wird im Sommer weniger werden denn in Haus und vor allem Garten ist viel zu tun und Yoshi fordert ja nun auch einiges an Zeit. Aber Bewegung an der frischen Luft ist ja auch nicht zu verachten und den Welpen jede Treppe zu schleppen hat auch schon für ordentlich Muskelkater im Hintern gesorgt.

Mein Pulsproblem wurde leider auch nicht nachhaltig besser und als mich dann abendliche Herzangst Attacken plagten (das Gefühl es würde stolpern) hab ich mich von meiner HP nochmal komplett auf den Kopf stellen lassen.
Ich lies ein volles Speziallabor machen und zu Tage kamen ein hochgradiger Vit. B12-Mangel, Kalzium und Kaliummangel sowie ein dreifach zu hoher Kupferwert (der vermutlich an der Pille liegt).
Vit B12 bekomme ich nun als Depotspritzen und Kalzium/Kalium nehme ich kurweise ein. Dazu noch Vit. D3 damit überhaupt was ankommt und was soll ich sagen...es geht mir schon nach zwei Wochen sehr viel besser. Ich bin nicht mehr so müde und mein Puls bleibt beim Training schön unten...auch die Herzangst ist bisher nicht wieder angetreten.

Wir erklären uns die Mängel durch die vielen Jahre der Nahrungsmittelunverträglichkeit und den kaputten Darm, da es mir in dem Bereich ja wieder sehr gut geht gehen wir davon aus das erstmal eine Kur genügt um die Speicher wieder zu füllen und dann alles wieder über die Nahrung zu regulieren ist.
Außer das Problem mit dem hohen Kupferspiegel, Kupfer "frisst" Kalzium und dadurch wird sich da wohl schnell wieder ein Defizit einstellen. Ich überlege schon länger die Pille einfach abzusetzen kann mich aber noch nicht wirklich durchringen.
Ich sinniere darüber nun schon eine Weile...mal sehen zu welchem Entschluss ich komme. ;)


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2016, 16:21 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
:freu: -17 kg. Krass! Herzlichen Glückwunsch! Ich freu mich voll für dich. Das ist so ein mega Gefühl!

Rundum hört sich doch alles super positiv an, auch dass mit deinem erhöhten Puls. Schön wenn sich das jetzt alles langsam reguliert.

Bin gespannt wie es bei dir weiter geht :)


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2016, 18:38 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Wow das ist ja mal ordentlich....gratuliere dir.
Da kann man aber mal sehen wie unterschiedlich das ist.
Ich hatte bei 107 kg und 46 Kleidergrösse gestartet , habe nun schlapp 99 kg und 44er Klamotten schlabern langsam...
Liegt sicher irgendwie am Muskeltonus....
Dafür das du so frustiert und zögerlich gestartet bist läuft das doch super.
Wenn du anstatt Sport im Studio im Sommer ein Programm zuhause machst, dann geht das auch.
Mein Sportprogramm ist derzeit Eichenpfosten schleppen usw. das merke ich sehr . Ich nehme ab obwohl Gewicht nicht rasant fällt.
Wünsche dir weiter viel Erfolg


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2016, 19:04 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ja, ich bin echt motivierter mittlerweile weil ich ja sehe das es geht. Mit diesem Erfolg hab ich auch nie und nimmer gerechnet.

Ich denke das kommt auch auf die Körpergröße an, ich bin ja nur 1,64 m groß ;)
Da hab ich mit Hosen eh immer meine Sorgen wegen der Länge und dem Schnitt...aber jetzt hab ich schon zwei neue Hosen direkt von der Stange an. Ich kanns kaum glauben, auch Oberteile in Farbe trag ich nun lieber.
Das einzige "Problem"...ich hatte ja im September die (nicht ganz billigen) Sportsachen gekauft...das schaut nun auch schon nicht mehr aus und rutschende Hosen nerven voll beim Training. Da werd ich nochmal los müssen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Di 5. Apr 2016, 21:26 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Was soll ich schreiben :tanz: Riesen Kompliment und Herzlichen Glückwunsch :yo: :top:
Du kannst wirklich sehr stolz auf dich sein- 17 Kg sind wirklich schon eine Hausnummer :shock:

Ich wünsche dir, dass du nun nicht den Faden verlierst und Dank Yoshi immer schön viel in Bewegung bleibst. :pfeif:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 20:11 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Wow, das ist ja eine super tolle Leistung [img]http://www.wuerziworld.de/Smilies/schild/sd25.gif[/img]
Du kannst wirklich sehr, sehr stolz auf dich sein :top:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 19:09 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar
Duhuuu, wie isses dir denn so ergangen? :lieb:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Do 16. Jun 2016, 13:41 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich lasses grade ganz schön schleifen :schäm:

Durch Yoshi und das traumhafte Wetter schaff ich es immer seltener mich aufzuraffen ins Studio zu gehen. Das ist aber auch so schwer sich zu entscheiden zwischen Spaziergängen mit dem Hund und Gerätetraining im muffigen Studio.

Meine Mutter ist auch mal wieder ausgefallen...tja, da fehlt mir der Anreiz. Auch zum Kochen hab ich null Elan. Salat schnippeln ist noch ok aber großartig was warmes zaubern macht mir gerade keine Freude. Und so gibt es auch immer öfter mal was verbotenes. Es sind leider wieder zwei Kilo zurück...aber ich mach mir noch keinen Stress, der nächste Motivationsschub kommt sicher. ;)

Momentan bin ich einfach jede freie Minute mit dem Training von Yoshi beschäftigt...die Pubertät hat begonnen und nun muss alles in die richtigen Bahnen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mo 19. Sep 2016, 08:58 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Ich muss mich hier auch mal wieder melden. In den letzten Wochen war ich nicht sehr oft im Studio, habe dafür aber laufen im Wald für mich entdeckt. Das machte auch dem Hund Spaß und brachte mich eben nicht um die Erziehungszeit mit Yoshi.
Letzten Montag war ich aber wieder und wir haben uns einen neuen Trainingsplan für den Herbst/Winter erstellen lassen. Von da an sollte es wieder straff mit 2x pto Woche losgehen.

Tja, das Leben spielt oft anders, einige wissen es ja schon aus dem Meerschweinchenforum...ich hab mir letzten Mittwoch den 12. Brustwirbelkörper gebrochen und bin nun erstmal voll aus dem Rennen.
Ich war drei Tage im Krankenhaus und seit Freutag Mittag bin ich nun zu Hause und muss tagsünber ein Dreipunkt-Stützkorsett tragen, für min. 6 Wochen. Es ist ein stabiler Bruch und so besteht erstmal keine Gefahr mehr aber bis zur vollständigen Ausheilung dauert es wohl min. 12 Wochen :arg:

Wenn das Korsett entwöhnt wird geht dann Physiotherapie los und dann mal schauen.


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mo 19. Sep 2016, 10:41 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
ach du Schande....gute Besserung!


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mo 19. Sep 2016, 12:39 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Gute Besserung auch von mir - so etwas braucht man echt nicht...


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mo 19. Sep 2016, 18:29 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Was machst du denn für Sachen :o Auch ich wünsche dir gut Besserung :daum:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mo 19. Sep 2016, 18:45 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Gute Besserung


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mo 19. Sep 2016, 20:31 
Offline
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Benutzeravatar
Dann hast du wohl noch Glück im Unglück gehabt :o
Ein Bruch des Brustwirbelkörper kann auch im Rollstuhl enden :? Hast du noch arge Schmerzen? Ich wünsche dir vor allem Durchhaltevermögen und viel Geduld, liebe Steffi :lieb:


Nach oben
 Betreff des Beitrags: Re: Ich muss was tun...
BeitragVerfasst: Mo 19. Sep 2016, 22:33 
Offline
Planetarier
Planetarier
Benutzeravatar
Ich wünsche dir auch gute Besserung und starke Nerven.


Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron